Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Jun
15

bSolar und TSBM erhalten Zuschlag für 730 kWp-Projekt in Japan

TSBM zieht erstes Projekt an Land, bei dem Bifacial-Zellen genutzt werden; bSolar gibt zudem die Verwendung seiner Zellen in neuen Modulen der Firmen aleo solar AG, asola Solarpower GmbH, Solar-Fabrik AG, SI-Modules GmbH und Solarnova Produktions- und Vertriebs GmbH bekannt
bSolar und TSBM erhalten Zuschlag für 730 kWp-Projekt in Japan

Jerusalem, Israel/Heilbronn, 13. Juni 2012 – bSolar http://www.b-solar.com/ gibt bekannt, dass TSBM (www.tsbm.co.jp), der strategische Partner und japanische Distributor von bSolar, den Zuschlag für ein Bodenanlagen-Projekt mit einer Leistung von 730 kWp in der japanischen Stadt Nasukarasuyama, Tochigi, erhalten hat. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Dezember 2012 geplant. Das Projekt basiert auf den hoch innovativen Bifacial-PV-Zellen (Photovoltaikzellen) von bSolar und ist ein wichtiger erster Schritt zur Umsetzung der Unternehmensplans, sich auf dem japanischen Markt für Solarsysteme zu etablieren.

Die Firma gibt zudem bekannt, dass ihre Bifacial-Zellen, die sie im April eingeführt hat, in verschiedenen neuen Solarmodulen führender Hersteller verwendet werden: aleo solar AG, asola Solarpower GmbH, Solar-Fabrik AG, SI-Modules GmbH sowie Solarnova Produktions-und Vertriebs GmbH, die die neuen Module vom 13. bis 15. Juni auf der Intersolar Europe in München zeigen werden.

Bifacial-Zellen nehmen das Sonnenlicht über ihre Vorder- und Rückseite auf. So erzeugen sie zusätzlichen Strom aus dem direktem Sonnenlicht, das auf die Rückseite trifft sowie aus direktem und diffusem Licht, das vom Boden reflektiert wird. Durch die beidseitige Nutzung produzieren die Zellen und Module von bSolar wesentlich mehr Energie pro installierte Fläche im Vergleich zu Monofacial-Standardmodulen. Das Ergebnis ist eine 10- bis 30-prozentige höhere Energieausbeute (kWh) bei Standardanwendungen und eine bis zu 50 Prozent höhere Energieausbeute (kWh) bei vertikalen Installationen. Die äquivalente Gesamtmodulleistung beträgt 265 bis 320 Wp (bei 60 Zellmodulen).

„Ich freue mich über diese außerordentlich schnelle Marktakzeptanz unserer Bifacial-Solarzellen. Der Gewinn des ersten Projekts in Japan sowie die Verwendung der Zellen in neuen Modulen branchenführender Anbieter sind ein überzeugender Vertrauensbeweis in die Produkte und Kompetenzen von bSolar“, sagt Yossi Kofman, CEO der bSolar. „Zusammen mit TSBM werden wir weitere Projekte in Japan an Land ziehen und unsere Aktivitäten in anderen Märkten ausbauen.“

bSolar wurde 2007 von Industrie-Veteranen in der industriellen Produktion mit langjährigen Erfahrungen in der High-Tech und Solarindustrien, insbesondere in der Entwicklung und Produktion von Hochleistungs-Bifacial-Zellen, gegründet. Das Unternehmen produziert Bifacial-Photovoltaik (PV)-Solarzellen aus kristallinem Silizium, welche die Stromerzeugung signifikant steigern. bSolar wird von einem Managementteam mit nachgewiesener Erfolgsgeschichte in der Elektronik-Industrie geleitet. Das Unternehmen beschäftigt rund insgesamt 50 Mitarbeiter in seinem Hauptsitz in Israel und seiner Produktionsstätte im deutschen Heilbronn.

bSolar Ltd.
Sandra Iris Eilenstein
Theresienstraße 2
74072 Heilbronn
+49(0)7131-67 3353

http://www.b-solar.com
heilbronn@b-solar.com

Pressekontakt:
ITPR Information-Travels Public Relations
Sandra Iris Eilenstein
Stefanusstr. 6a
82166 Gräfelfing
sandra.eilenstein@information-travels.de
089/898687-20
http://www.information-travels.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»