Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Jun
28

Cofely, ein Unternehmen der GDF SUEZ, errichtet grüne Rechenzentren in Hamburg und Norderstedt

– Hochverfügbarkeits-Konzept überzeugt akquinet und Stadtwerke Norderstedt
– Überdurchschnittlich gute PUE-Werte im Branchenvergleich

Köln/Hamburg, 28. Juni 2012 – Das IT-Beratungsunternehmen akquinet und die Stadtwerke Norderstedt haben Cofely Deutschland mit dem Bau von zwei hocheffizienten Rechenzentren in Hamburg und Norderstedt beauftragt. Dafür entwickelte Cofely ein maßgeschneidertes, ganzheitliches Technikkonzept, das eine energieeffiziente Anlagentechnik mit einem ausgefeilten Mess-, Steuerungs- und Regelungs-Plan verbindet.

Ganzheitliches Energie-Konzept

Die beiden Rechenzentren errichtet Cofely mit einer weitgehend identischen Infrastruktur. Dadurch stehen sie einander als Backup zur Verfügung. Gleichzeitig zeichnen sie sich durch höchste Energieeffizienz aus: So liegen die PUE (Power Usage Effectiveness)-Werte der Gebäude deutlich unterhalb der branchenüblichen Werten. Das Energie-Konzept der beiden Gebäude basiert vor allem auf dem Einsatz energieeffizienter Anlagentechnik. Dabei kommen unter anderem auch die Quantum-IT-Kältemaschinen der Cofely Refrigeration, einer Tochtergesellschaft der Cofely, zum Einsatz. Diese sind speziell auf die Anforderungen von Rechenzentren ausgelegt und zeichnen sich durch hohe Effizienzwerte aus. Das Mess-, Steuerungs- und Regelungs- (MSR-) Konzept für die Gebäudeautomation setzt Cofely mithilfe des unternehmenseigenen Systems AXI.COS um, das Access- und Security-, Energie- und Infrastrukturtechnologien zu einer integrierten Lösung vereint. Bei der Erstellung des maßgeschneiderten Regelungskonzepts bezog Cofely langjährige Erfahrungswerte aus zahlreichen Energiespar-Projekten mit ein.

Neue Maßstäbe bei der Energieeffizienz

Mit den auf Energieeffizienz und Hochverfügbarkeit ausgerichteten Data Centern können akquinet und die Stadtwerke Norderstedt ihren Kunden wettbewerbsfähige IT-Dienstleistungen anbieten und gleichzeitig den verschärften Forderungen nach umweltschonender Betriebsweise nachkommen. „Gerade für energieintensive Gebäude wie Rechenzentren stellen Energie- und Umwelteffizienz eine große Herausforderung dar“, so Dirk Aagaard, Geschäftsführer bei der akquinet. „Mit Cofely setzen wir daher auf einen ganzheitlichen Experten im Bereich Data Center, der das gesamte Technikkonzept inklusive Betrieb nicht einfach blind an der Ursprungsplanung der Gebäudetechnik entlang verfeinert, sondern auf unsere tatsächliche Nutzung zuschneidet. So standen wir bereits vor der Umsetzung im engen Kontakt mit Cofely und können nun auch baubegleitend von einem Partner auf Augenhöhe profitieren. Dadurch wurden bereits viele weitere Potentiale aufgedeckt, die uns den Weg in eine „grüne Zukunft“ ebnen werden.“

Weitere Informationen zu Cofely Deutschland finden sich unter www.cofely.de.

Über Cofely und GDF SUEZ

Cofely ist europaweit die Nummer 1 für mehr Umwelt- und Energieeffizienz sowie einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement und industrielle Kältetechnik. Die Cofely Deutschland GmbH und ihre Tochterfirma Cofely Refrigeration GmbH, die den Bereich der Kältetechnik vertritt, firmierten bis November 2009 als Axima Deutschland GmbH bzw. Axima Refrigeration GmbH und gehören zur französischen GDF SUEZ-Gruppe. Cofely ist in Deutschland in vier Geschäftsbereiche aufgeteilt: Anlagentechnik, Facility Services, Energy Services sowie Kältetechnik. Im Jahr 2011 erwirtschaftete die Cofely Deutschland mit insgesamt 1.745 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 446 Mio. Euro. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln verfügt über 19 Standorte und rund 40 Servicestützpunkte in ganz Deutschland. Der französische Mutterkonzern GDF SUEZ ist im Juli 2008 durch die Fusion der SUEZ-Gruppe und Gaz de France entstanden. Cofely gehört dem Geschäftsbereich GDF SUEZ Energy Services an, der im Jahr 2011 mit 77.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 14,2 Mrd. Euro verzeichnete. GDF SUEZ ist als börsennotiertes Unternehmen weltweit führend über die gesamte Wertschöpfungskette der Energie und erzielte im Jahr 2011 mit 218.900 Mitarbeitern rund 90,7 Mrd. Euro Umsatz.
www.cofely.de / www.cofely-gdfsuez.com / www.cofely.mobi / www.gdfsuez.com

Cofely ist Sponsor von „FM – Die Möglichmacher“:

„FM – Die Möglichmacher“ ist eine Initiative, die es sich zum Ziel setzt, das Leistungsspektrum des Facility Management einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen und Nachwuchskräfte sowie qualifiziertes Fachpersonal für eine Karriere im Facility Management zu interessieren. Mitglieder der Initiative sind führende deutsche Facility-Management-Unternehmen und der Branchen-Verband GEFMA.
www.fm-die-moeglichmacher.de

Kontakt:
Cofely Deutschland GmbH
Astrid Grüter
Dürener Straße 403-405
50858 Köln
+49 221 46905 204
astrid.grueter@cofely.de
http://www.cofely.de

Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Juliane Becker
Sendlinger Str. 42 A
80331 München
+49 89 211 871 41
jb@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»