Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Mrz
28

Die GWK Kuhlmann EPP-Box ist grün.

GWK-Kuhlmann EPP-Boxen – Material und Maschinen leisten aktiven Beitrag zum Umweltschutz und zur CO2-Bilanz.
Die GWK Kuhlmann EPP-Box ist grün.

Seit 25 Jahren steht die GWK Kuhlmann GmbH mit ihren Produkten und Entwicklungen für nachhaltige Energieeinsparung. Ein gutes Beispiel hierfür ist die EPP-Box, die zu etwa 15 Prozent aus recyceltem Material besteht.

EPP – expandiertes Polypropylen – ist nicht nur aus diesem Grunde ein Material der Zukunft. In Form einer Ventil-Isolierung oder als Dämmhaube einer Frischwasserstation, um nur einige Einsatzgebiete zu nennen, trägt es vom ersten Tag an zur Energieeinsparung bei. Nach Ablauf der Lebenszeit kann es zu 100% recycelt werden und leistet damit einen weiteren wichtigen Beitrag zur Schonung der Umwelt.

„Die Recycelfähigkeit von EPP war einer der wichtigen Gründe für mich, das Material in die GWK Kuhlmann einzuführen“, erklärt Fred Kuhlmann, geschäftsführender Gesellschafter der GmbH. „Bei Polyurethan-Schäumen oder vernetztem Polyethylen (XPE) ist die mangelnde Recyclingmöglichkeit immer wieder ein Diskussionsthema bei uns im Hause. Auf der anderen Seite sprechen für Polyurethan die herausragenden Dämmeigenschaften. Es ist immer eine Gratwanderung, für welches Material man sich entscheidet“.

Bei der GWK Kuhlmann GmbH geht die Energieeffizienz übrigens weit über die hergestellten Produkte hinaus. Der gesamte Produktionsbereich des Unternehmens ist energieoptimiert. Auch im Bereich der EPP-Produktion wurde viel investiert, um das hochenergetische Herstellungsverfahren zu optimieren. Zu diesem Zwecke entwickelte Fred Kuhlmann persönlich die EPP-Maschine, die Tag und Nacht im Einsatz ist. Sie verbraucht gut 2/3 weniger Energie als herkömmliche EPP-Maschinen und sorgt somit für eine hervorragende CO2-Bilanz der EPP-Bauteile.

Ausgemusterte EPP-Dämmboxen werden von der GWK Kuhlmann übrigens kostenlos zurückgenommen und dem Recyclingkreislauf wieder zugeführt. „So leisten wir unseren aktiven Beitrag zur CO2-Einsparung“, freut sich Fred Kuhlmann.
Seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1987 steht die GWK Kuhlmann als Ansprechpartner für Dämmsysteme im Bereich Wärme und Klimatechnik. Auf dem Markt der Armaturendämmungen sind die Produkte der GWK seit über 20 Jahren führend und europaweit bekannt.

Lange Zeit auf die Verarbeitung von Polyurethan konzentriert, erweiterte die GWK in den letzten 5 Jahren ihr Know-How beständig auf die Verarbeitung anderer Materialien, die je nach Einsatzzweck und Dämmeigenschaften ausgewählt werden, um eine optimale Dämmung für jede Anwendung zu entwickeln.

Der Weg des OEM-Zulieferers, der zugeschnittene und maßgeschneiderte Dämmlösungen entwirft, konstruiert und fertigt, wird hierbei konsequent beschritten und in den vergangenen Jahren stetig und mit stark steigender Tendenz ausgebaut.

Durch direkte Strukturen in dem Familienunternehmen können Entscheidungswege kurzgehalten werden. Dies ermöglicht Innovationskraft und Flexibilität und stellt ein Alleinstellungsmerkmal der GWK in der Branche dar.

GWK Kuhlmann GmbH
Michaela Thol
Franz-Kleine-Str. 16
33154 Salzkotten
presse@gwk.de
05258 983622
http://www.gwk.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»