Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Dez
06

Energiewende in Asien: DEGER bestückt Fotovoltaik-Projekt in Kasachstan

Horb a.N., 06. Dezember 2012. Mit einem ehrgeizigen Zwei-Megawatt-Solarpark startet Kasachstan ins solare Zeitalter. Investor ist der dortige Energiekonzern Samruk-Energo. Für Planung, Aufbau und Installation des Parks zeichnet die slowenische BISOL Group verantwortlich. DEGER liefert für das Projekt nahe der Grenze zu China 61 DEGERtracker vom Typ 9000NT.

Energiewende in Asien: DEGER bestückt Fotovoltaik-Projekt in Kasachstan
Weltmarktführer für solare Nachführsysteme mit mehr als 49.000 installierten Systemen in 49 Ländern: DEGER.

Noch in diesem Jahr soll der erste Solarpark Kasachstans in Betrieb gehen. Das Projekt liegt in der Stadt Kapchagay in der Provinz Almaty im Südosten Kasachstans nahe der Grenze zu China. Die Region ist ideal für die Gewinnung von Solarenergie, da hier mehr als 300 Sonnentage im Jahr gezählt werden.

Der Energiekonzern Samruk-Energo produziert und vertreibt unter anderem Elektrizität und Heizenergie. Das Unternehmen hat die BISOL Group mit Sitz in Slowenien mit dem Aufbau und der Installation des ersten großen Solarparks in Kasachstan beauftragt. BISOL ist ein international agierendes Unternehmen, das hochwertige Solarprodukte herstellt und weit reichende Erfahrung mit dem Aufbau von Solarkraftwerken hat. Betreiber und Eigentümer des Projekts in Kapchagay ist Samruk-Green Energy, ein Tochterunternehmen von Samruk Energo.

Der jetzt entstehende Solarpark gilt in Kasachstan als Musterprojekt. Er besteht aus einem Teil mit fest installierten Fotovoltaik-Systemen mit einer Gesamtkapazität von rund 1.400 Kilowatt, der zweite Teil besteht aus 61 DEGER Nachführsystemen “made in Germany” mit einer Kapazität von insgesamt rund 600 Kilowatt. Bestückt sind alle dortigen Systeme mit monokristallinen BISOL-Modulen.

Der Park soll dazu beitragen, den rasch wachsenden Energiebedarf der Provinz Almaty zu decken. Nach den Worten von Almasadam Satkaliyev, CEO von Samruk-Energo, hat Kasachstan ein Potenzial an erneuerbaren Energiequellen von einer Trillion Kilowattstunden im Jahr. Man wolle den Anteil grüner Energie am Energiemix des Landes von derzeit 0,5 Prozent bis zum Jahr 2030 auf elf Prozent steigern.

DEGER ist Weltmarktführer für solare Nachführsysteme. Weltweit sind mehr als 49.000 DEGER-Systeme in 49 Ländern installiert. Das Unternehmen ist in Spanien, Griechenland und Nordamerika mit eigenen Niederlassungen vertreten und arbeitet in vielen Ländern der Welt mit örtlichen Vertriebs- und Service-Partnern zusammen. Die von DEGER patentierte MLD-Technologie erlaubt es, mit Solaranlagen durchschnittlich 45 Prozent Mehrertrag im Vergleich zu starr installierten Systemen zu erzielen.

Hinweis für die Redaktion:
Druckfähiges Bildmaterial steht hier am Ende des Pressetextes zum Download bereit. Selbstverständlich erhalten Sie Bildmaterial auch gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: 07127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de.

Über BISOL (www.bisol.com):

Die BISOL Group ist ein innovativer, international anerkannter europäischer Hersteller von Photovoltaik-Modulen in Premium-Qualität. Mit der Produktionskapazität eines Jahres können die weltweiten Installationen von BISOL die CO2 Emissionen um jährlich 79.000 Tonnen reduzieren. BISOL PV-Module sind nach dem neuesten Stand der Technologie hergestellt. Sie stehen für außergewöhnlich stabilen und langfristigen Betrieb selbst unter schwierigsten Rahmenbedingungen. Laut Performance-Tests von Photon gehören BISOL Module zu den exklusivsten Produkten ihrer Art auf dem Weltmarkt mit den höchsten Erträgen und damit dem besten Kosten-Nutzen-Verhältnis. Die Marke BISOL steht für höchste Qualität und Verlässlichkeit, kundenorientierte Services und ständige technologische Innovationen. Um seine weltweite Präsenz zu stärken, operiert die BISOL Group international mit Repräsentanzen in Belgien, Frankreich, Italien, Großbritannien und Deutschland.

Über DEGER (www.DEGERenergie.com):

DEGER ist der führende Hersteller mit dem weltweit größten Produktportfolio für ein- und zweiachsige solare Nachführsysteme. Seine Marktstellung basiert auf der einzigartigen, von Artur Deger entwickelten, patentierten “Maximum Light Detection”- oder MLD-Technologie. Sie ermöglicht es, die Erträge von solaren Kraftwerken durch “intelligente” Steuerung zu maximieren. Dabei werden die Solarmodule unter Einsatz des MLD-Sensors immer am energiereichsten Punkt am Himmel ausgerichtet. So erzielen MLD-geführte Solaranlagen durchschnittlich 45 Prozent mehr Ertrag als starr installierte Systeme – in Spitzen liegt dieser Wert sogar noch deutlich höher. Mit mehr als 49.000 installierten Systemen in 49 Ländern ist DEGER Weltmarkt- und Technologieführer. Das Unternehmen bietet alle produktrelevanten Lösungen – von Entwicklung und Planung über Produktion und Vertrieb bis hin zu Wartung und Instandhaltung.

DEGER beschäftigt derzeit am Hauptsitz in Horb, in seinen Niederlassungen und bei Zulieferern fast 400 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und erhielt im Jahr 2001 den Erfinderpreis des Landes Baden-Württemberg für den MLD-Sensor. 2005 eröffnete DEGER in Spanien seine erste Niederlassung, 2009 folgten Niederlassungen in den USA und Griechenland, seit Sommer 2011 läuft die Produktion in Australien. Produziert wird in Deutschland, Australien, Kanada und den USA. Die Geschäfte führt Artur Deger.

Auf das Wetter ist nicht immer Verlass. Auf ein intelligentes Steuerungssystem von DEGER schon.

Kontakt:
DEGER
Anita Deger
Industriestraße 70
72160 Horb
+49 (0) 7451-539 14-0
sales@DEGERenergie.com
http://www.DEGERenergie.com

Pressekontakt:
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
+49 (0)7127-570710
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»