Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Sep
18

EnOcean Alliance auf der European Utility Week 2013: Mit batterieloser Funktechnologie vom Smart Home zum Smart Grid

Energy Harvesting-Funklösungen für das intelligent vernetzte Zuhause verbinden Komfort, Sicherheit und Energiemanagement

San Ramon, CA, 18. September 2013 – Das Smart Home als Wegbereiter für das Smart Grid: Wie sich das auch für Nachrüstprojekte umsetzen lässt, zeigen drei Mitglieder der EnOcean Alliance auf der European Utility Week 2013 (RAI Convention Centre, Amsterdam, 15.-17. Oktober). Am gemeinsamen Stand E53 in Halle 5 präsentieren PEHA by Honeywell, permundo und EKE-Automation verschiedene Smart Home-Systeme mit batterieloser Funktechnologie. Die Komponenten arbeiten ohne Batterien und nutzen stattdessen Bewegung, Licht und Temperaturdifferenzen als Energiequelle. Das ermöglicht wartungsfreie Smart Home-Lösungen, die sich besonders einfach installieren lassen, auch in Bestandshäusern. Auf der Messe erleben die Besucher die neuesten Produkt-Entwicklungen, die intelligente Energiesteuerung mit Komfort- und Sicherheitsfunktionalitäten kombinieren und bei Bedarf auch Cloud-Services einbinden.

Das intelligent vernetzte Zuhause ist eine Grundvoraussetzung für einen effizient gesteuerten Energieverbrauch. Gleichzeitig fördert das Smart Home eine höhere Nutzerakzeptanz für das intelligente Stromnetz (Smart Grid), da es neben transparenteren Energiekosten zusätzlichen Nutzen bietet. Batterielose Funklösungen halten dabei die Implementierungshürden besonders niedrig. Sie lassen sich auch in Bestandsgebäuden einfach installieren, wartungsfrei betreiben und jederzeit flexibel nach Bedarf erweitern.

Die batterielose Funktechnologie von EnOcean nutzt miniaturisierte Energiewandler, die Funklösungen mit Strom versorgen. Die stets vorhandenen Energiequellen Bewegung, Licht und Temperaturdifferenzen liefern genug Energie, um Funksignale zwischen Schaltern, Sensoren, Aktoren und Steuerungen zu übertragen. Diese Kommunikation kann als Basis für ein Energiemanagementsystem dienen. Der EnOcean-Funk ist international standardisiert als ISO/IEC 14543-3-10. Alle Anbieter, die die EnOcean-Technologie in ihre Produkte integrieren, sind Mitglied in der EnOcean Alliance. Diese Initiative gewährleistet dank einheitlich definierter Anwendungsprofile die nahtlose Zusammenarbeit von Lösungen verschiedener Hersteller. Die Alliance hat heute mehr als 300 Mitglieder, die über 1.000 interoperable Produkte anbieten.

Auf der European Utility Week 2013 stellen folgende Mitglieder der EnOcean Alliance aus:

PEHA by Honeywell stellt seine neuen bidirektionalen Easyclick-Unterputz-Empfänger vor. In Verbindung mit der neuesten Funktechnologie von EnOcean lassen sich nun Status-Rückmeldungen über die ausgeführten Funktionen direkt visualisieren, zum Beispiel auf dem Easyclick-Komfort-Handsender. Neben der Anzeige Licht und Dimmer an/aus können der Helligkeitswert des Dimm-Empfängers von 0 bis 100 % sowie die obere und untere Position der Rollladenaktoren angezeigt werden. Auch die Visualisierung der Fensterzustände auf/zu/kipp ist möglich. Darüber hinaus können spezielle Easyclick-Empfänger mit integrierter Strommessung Energiewerte des angeschlossenen Verbrauchers erfassen. Die Anzeige der Werte kann ebenfalls über den Easyclick-Komfort-Handsender erfolgen. Wie schon von den bisherigen Empfängern gewohnt, können Anwender mit den neuen bidirektionalen Geräten für jeden Sender eine Vielzahl von Funktionen und Parametern individuell auswählen. Neben den Standardfunktionen wie ein/aus bieten die Geräte zum Beispiel Funktionen wie Lichtszenen oder die Einbindung von Bewegungsmeldern.

permundo, Anbieter von modernen Smart Control-Komponenten, ermöglicht mit seiner Technologie eine direkte Steuerung und Kontrolle von elektrischen Verbrauchern im Haus oder Büro. Die SmartMiniPlugs von permundo passen aufgrund ihrer geringen Größe in elektrische Standard-Anschlüsse und ermitteln, mit welcher Art von elektrischem Verbraucher sie verbunden sind. Daraufhin wählen sie den optimalen Steuerungsmodus. Dabei agieren sie als Universal-Dimmer für Glühlampen, dimmbare CFLs und LEDs oder als Schalter, wenn ein Staubsauger, eine Kaffeemaschine, ein Drucker oder andere nicht-dimmbare Geräte angeschlossen sind. Jeder SmartPlug misst den Energieverbrauch und gibt Rückmeldung über den tatsächlichen Lastzustand sowie die Lastklassifizierung der jeweiligen Anwendung. Die Steuerungsmodule können einzeln eingesetzt oder in ein intelligentes Funknetzwerk (EnOcean) eingebunden werden. Als Messehighlight zeigt permundo den SmartPlug, ein hoch-integrierter Universal-Aktor für funkbasiertes Monitoring und Steuern. Er kann verschiedenste Leuchtenarten mit hoher Last (bis zu 16A) schalten oder dimmen.

EKE-Automation, ein neues Mitglied der EnOcean Alliance, präsentiert die EnOcean-basierte Erweiterung seiner Produktfamilie Smarthome by EKE. Dieses integrierte System für die Hausautomation ist speziell für die private Wohnungswirtschaft ausgelegt und eignet sich für Einfamilienhäuser, Häuserblöcke und Wohnungen. Es nutzt sowohl verdrahtete als auch funkbasierte (EnOcean) Kommunikationstechnologie und umfasst Funktionen für die Steuerung von Heizung/Lüftung/Klima, für die Raumtemperaturregelung, für ein sicheres Zuhause sowie die Steuerung von Energie, Wasser und Licht. EnOcean-basierte Sensoren messen die Raumtemperatur, anhand derer die Heizungsventile geregelt werden. Das EKE Smarthome-Gateway steuert die Temperatur anhand voreingestellter Profile wie Datum, Zeit und Wohnumgebung. Zudem passt das System die Klimasteuerung an Feuchtigkeits- und CO2-Werte an.

Neben einem Einbruchsalarm sorgt die automatische Abschaltfunktion von Wasser und Strom bei Lecks oder Feuer für zusätzliche Sicherheit. Die entsprechenden Alarme werden über den EKE Cloud-Service an ausgewählte Personen geschickt, über den sich auch Energie- und Wasserverbräuche geeigneten Energieeffizienz-Maßnahmen beobachten lassen.

Über EnOcean Alliance

Weltweit führende Unternehmen aus der Gebäudebranche haben sich zur EnOcean Alliance zusammengeschlossen, um innovative Automatisierungslösungen für nachhaltige Gebäudeprojekte zu etablieren und so Gebäude energieeffizienter, flexibler und kostengünstiger zu machen. Die Kerntechnologie der Alliance ist die batterielose Funktechnologie für flexibel positionierbare, wartungsfreie Sensorlösungen. Die EnOcean Alliance hat sich zum Ziel gesetzt, diese Technologie zu internationalisieren und die Interoperabilität der Produkte verschiedener OEM-Partner zu sichern. Basis dafür ist der internationale Standard ISO/IEC 14543-3-10, der für Funklösungen mit besonders niedrigem Energieverbrauch und Energy Harvesting optimiert ist. Derzeit gehören über 300 Unternehmen der EnOcean Alliance an. Der Hauptsitz der Non-Profit-Organisation befindet sich in San Ramon, Kalifornien.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.enocean-alliance.org

Kontakt:
EnOcean Alliance
Angelika Dester
Kolpingring 18a
82041 Oberhaching
089-6734689-57
angelika.dester@enocean-alliance.org
http://www.enocean-alliance.org

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»