Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Aug
02

ENVA Systems: Energiemodul kann parallel zur Dampfdruck-Reduzierung eingesetzt werden

ENVA Systems: Energiemodul kann parallel zur Dampfdruck-Reduzierung eingesetzt werden

Arbeitsweise im Bypass-Betrieb ermöglicht zuverlässigen Einsatz in zahlreichen Anwendungsfällen

Herten. – In Zeiten steigender Energiepreise und dramatischer Klimaveränderungen bedarf es innovativer Entwicklungen, um Primärenergie einzusparen und den CO2-Ausstoß zu verringern. Das von der ENVA Systems GmbH entwickelte Energiemodul kann einen solchen Beitrag leisten und im Parallelbetrieb zu einer mechanischen Dampfdruckreduzierstation bei zahlreichen Industrieprozessen eingesetzt werden, um aus überschüssigem Prozessdampf Strom zu gewinnen.

Dampfprozesse sind altbewährte Methoden, um Energie sicher und flexibel an ihren Bestimmungsort zu transportieren. Hier setzt die Technologie aus Herten an. Parallel zu mechanischen Druckreduziereinrichtungen, die den Dampfdruck unter 5 bar entspannen, kann sie flexibel eingesetzt und effizient betrieben werden. Der besondere Vorteil ist der Bypass-Betrieb. Das Expansionsaggregat befindet sich in einer parallelgeführten Dampfleitung und arbeitet synchron zum mechanischen Ventil, was eine sehr ausfallsichere Nutzung des Druckgefälles ermöglicht. Anders ausgedrückt: Entweder arbeitet das Dampfdruckreduzierventil – oder das Energiemodul, sodass der Produktionsprozess in jedem Fall weiterläuft.

Leistungsklassen von 10 bis 500 kW für eine flexible Nutzung

Ein Rechenbeispiel für einen typischen Anwendungsfall, wie er in der Papierindustrie, der Lebensmittelindustrie, der Chemischen und Pharmazeutischen Industrie sowie bei der Energieerzeugung und in der Petrochemie häufig vorkommt, verdeutlicht das große Potenzial dieses Verfahrens: Bei einem Eingangsdruck von 3,8 bar (abs.) und einem Ausgangsdruck von 1,4 bar (abs.) erzeugt das Energiemodul – bei einem angenommenem Dampfstrom von 6.000 kg pro Stunde – eine elektrische Leistung von 110 Kilowatt.

Ausgehend von diesen Voraussetzungen und bei kontinuierlichen Dampfströmen amortisiert sich das Energiemodul innerhalb von nur drei Jahren und kann einen bedeutenden Beitrag zur Effizienzsteigerung des gesamten Industrieprozesses leisten. Das Energiemodul wird derzeit, abhängig von der Dampfmenge beim Kunden, in Leistungsklassen von 10 bis 500 kW elektrischer Leistung angeboten.

Die ENVA Systems GmbH ist eine Gesellschaft der Aqua Society Inc. Weitere Informationen im Internet unter www.enva-systems.com.

Aqua Society hat sich darauf spezialisiert, innovative Technologien intelligent miteinander zu kombinieren und für spezifische Anwendungen zu optimieren. Die Betätigungsfelder sind der Wasser- und der Energiebereich.

Aqua Society GmbH
Dr. Volker Schulz
Langenbochumer Straße 393
45701 Herten
presse@aqua-society.com
+49(0)209 – 36 15 30
http://www.aqua-society.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»