Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Feb
15

hydrogenius technologies entwickelt Energie-Speichermedium für den Wohnungsbau

Pilotprojekt im Einsatz mit der Jost Unternehmensgruppe im Quartier E7 in Erlangen

Die sichere und effiziente Speicherung von Wasserstoff in chemischer Form und deren Anwendung im Energiebereich für den Wohnungsbau kann der Beginn einer Neuausrichtung in der Energieverwaltung im Immobiliensektor werden. Der hydrogenius Technologies GmbH aus Erlangen – einer Ausgründung der Universität Erlangen-Nürnberg – ist es gelungen, flüssige Wasserstoffträger mittels LOHC-Technologie (Liquid OrganicHydrogen Carrier), chemisch gespeicherten Wasserstoff flexibel zu nutzen und einzusetzen.
Dabei ist sowohl der Bereich Logistik als auch die stationäre Anwendungsmöglichkeit Ziel der Wasserstoffnutzung. Durch De-Hydrierung ist der Einsatz in Industrie, Fahrzeugtechnologie und Stromerzeugung möglich geworden. Die von hydrogenius technologies entwickelte LOHC-Technologie ist es gelungen, volumetrische, hohe Speicherdichte und einfache Handhabung zu kombinieren und beispielsweise in Energiespeichersysteme im Wohnungsbau einzusetzen. Denn hydrogenius Technologies liefert als erster Hersteller ein end-to-end LOHC-System.

Das so entwickelte, schlüsselfertige Plug&Play-System der Kraft-Wärme-Kopplung mit bis zu 1000 KW Eingangsleistung und einer Speicherkapazität von bis zu 1000 Mwh ermöglicht eine effiziente Integration eines Strom-zu-Strom Speichersystems in die bestehende Energieinfrastruktur. Gleichzeitig wird der Eigenverbrauch erneuerbarer Energiequellen dabei maximiert. Die aus der Energieerzeugung entstehende Abwärme kann verlustarm für Heizung und Warmwasser genutzt werden. Das LOHC-System ist zudem optimiert für die dezentrale Energiespeicherung. Dank der individuellen und flexiblen Verwendungsmöglichkeit hat hydrogenius Technologies die StorageBox-Serie in drei Varianten zum bedarfsgerechten Einsatz entwickelt. Die HydrogeniousTechnologies” StorageBOX bindet Wasserstoff an ein flüssiges Trägermaterial -und ermöglicht somit eine sichere und kontinuierliche Speicherung mit hoher Speicherdichte

Ein erstes Pilotprojekt für den Einsatz im Wohnungsbau ist in Zusammenarbeit mit der Jost Unternehmensgruppe aus Grünwald bei München als innovativ denkendem Immobilienunternehmen geplant in dem neu entstehenden Quartier E7 in Erlangen. Dieser im Süden Erlangens entstehende Wohn- und Gewerbekomplex auf 20.400 Quadratmetern vereint moderne Wohnkonzepte, Hotelapartments, integriertes Wohnen und Arbeiten, Bäckerei, Cafe, Erlebnisgastronomie, Nahversorger und ein Hightech-Gründerzentrum in einem geschlossenen Areal auf hohem Niveau. Genau hier ist der geeignete Ort für den Einsatz neuer Technologien wie der LOHC.

Weitere Informationen zum LOHC-System und zum Pilot-Einsatz im Quartier E7 in Erlangen sind erhältlich bei der HydrogeniousTechnologies GmbH und der Jost Unternehmensgruppe

Über die Hydrogenious Technologies GmbH

Hydrogenious Technologies wurde im Jahr 2013 als Spin-off der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg von CEO Dr. Daniel Teichmann und drei Mitgründern Prof. Wolfgang Arlt, Prof. Peter Wasserscheid und Prof. Eberhard Schlücker gegründet.
Die Notwendigkeit sicherer, effizienter und skalierbarer Wasserstoffspeicher als multi-MWh Energiespeichersysteme wurde immer klarer – und flüssige organische Wasserstoffträgermaterialien (Liquid Organic Hydrogen Carriers – LOHC) stellten sich als die ideale Lösung heraus. Nach erfolgreicher Demonstration der technischen Machbarkeit in den Laboren der Universität, wurde aus der Idee Realität und Hydrogenious Technologies, ein weltweiter Pionier der LOHC basierten Energiespeicherung, wurde als Firma ins Leben gerufen.
Mit dem Eintritt der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg als Anteilseigner im Mai 2014 und dem erfolgreichen Closing der Series-A Finanzierungsrunde im Juli 2014 mit Anglo American Platinum als Investor ist Hydrogenious Technologies jetzt mit starken wissenschaftlichen, strategischen und finanziellen Kapazitäten dazu gerüstet die Energie- und Wasserstoffspeicherung zu revolutionieren.

Über die Jost Unternehmensgruppe
Die Jost Unternehmensgruppe mit Sitz in Grünwald bei München gestaltet nachhaltige und renditestarke Immobilienprojekte.
Als innovativer “Market-Maker”ist die Unternehmensgruppe immer auch bereit, neue Wege zu beschreiten. So hat man unter anderem frühzeitig das Marktpotenzial für höchstwertige Studentenwohnungen erkannt und daraus eine bundesweit einzigartige Premium- Strategie entwickelt.
Aktuell betreibt und betreut, vermietet und verwaltet die Jost Unternehmensgruppe etwa 600 Apartments. Das gesamte Projektvolumen der Jost Unternehmensgruppe im wohnwirtschaftlichen und gewerblichen Bereich beträgt über 500 Mio EUR.

Firmenkontakt
HYDROGENIOUS TECHNOLOGIES GmbH
Dr. Daniel Teichmann (CEO)
Weidenweg 13
91058 Erlangen
49 (0)9131-12640-10
info@hydrogenious.net
http://www.hydrogenious.net/

Pressekontakt
Jost Unternehmensgruppe
Jürgen Jost
Nördliche Münchner Str. 16
82031 Grünwald
+49 (0) 89 620095-0
info@jost-unternehmensgruppe.de
http://www.jost-unternehmensgruppe.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»