Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Sep
19

IEEE-Standardorganisation (IEEE-SA) stellt auf dem Ethernet & IP @ Automotive Technology Day aus

Steven B. Carlson, Vorstand der IEEE P802.3bp™ Reduced Twisted Pair Gigabit Ethernet PHY Task Force, hält die Keynote der Veranstaltung am 25.-26. September.

IEEE-Standardorganisation (IEEE-SA) stellt auf dem Ethernet & IP @ Automotive Technology Day aus

James Wendorf; IEEE

PISCATAWAY/N.J., USA – 11. September 2013 – IEEE, der weltweit größte Verband zur Förderung von Technologien, gibt bekannt, dass die IEEE-Standardorganisation (IEEE-SA) auf dem dritten Ethernet & IP @ Automotive Technology Day ausstellen wird, der am 25. und 26. September in der Filderhalle Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart stattfindet. Der Vorstand der IEEE P802.3bp™ Reduced Twisted Pair Gigabit Ethernet PHY Task Force, Steven B. Carlson, der auch Präsident der High Speed Design Inc. ist, wird den Keynote-Vortrag der Veranstaltung am 25. September um 10.30 Uhr halten.

IEEE-SA kündigte weiterhin an, dass die Organisation den Ethernet & IP @ Automotive Technology Day im Rahmen ihres Industrievernetzungsprogramms „Connecting Industry“ von 2014 an ausrichten wird.

Der Ethernet & IP @ Automotive Technology Day (http://www.ethernettechnologyday.com) bietet führenden Erstausrüstern, Zulieferern, Halbleitervertrieben und Komponentenverkäufern auf globaler Ebene ein Forum, auf dem sie sich über die Evolution des Ethernet in Automobilanwendungen austauschen können. Vernetzte Fahrzeuge gehören zu den wichtigen neu entstehenden Technologiebereichen, in denen das Ethernet, das in diesem Jahr den 40. Jahrestag seit seiner Entstehung feiert, zunehmend eine große Rolle spielen wird. Anwendungen des IEEE 802.3TM „Ethernet-Standards“ für Fahrzeuge sind beispielsweise Backbone-Netzwerke für alle Daten-Services, Infotainment, Fahrerassistenz und Fahrzeugkontrollsysteme wie sie in Bremsen, Aufhängung und Übertragung verwendet werden.

„Die Nutzung von Ethernet und Internetprotokollen (IP) in Automobilanwendungen nimmt stetig zu“, so Thomas Hogenmüller, Team Manager E/E-Architecture Engineering Communication Technologies bei der Robert Bosch GmbH. „Der Ethernet & IP @ Automotive Technology Day hat sich zu einer erstklassigen Plattform für Unternehmen entwickelt, die in Interoperabilität und Standardaktivitäten involviert sind, und jeden, der Interesse an der nächsten Generation von Kommunikationstechnologien für Fahrzeuge hat. Marktorientierte Standards und Standardentwicklungsprojekte wie IEEE 802.3™ für das Ethernet, IEEE 802.1™ für Überbrückung und Sicherheit und IEEE 1722™ für zeitsensible Anwendungen werden immer wichtiger für die Automobilindustrie. Es ist daher sinnvoll, dass IEEE-SA das Management des Ethernet & IP @ Automotive Technology Day zu einem Zeitpunkt übernimmt, in dem Reichweite und Einfluss der Veranstaltung größer werden.“

„In sehr kurzer Zeit hat sich der Ethernet & IP @ Automotive Technology Day zu einem führenden, weltweit anerkannten Treffpunkt für die Firmen entwickelt, die Pionierarbeit im Bereich der Ethernet-Anwendungen für Fahrzeuge leisten“, so James Wendorf, Director New Opportunities Development bei IEEE-SA. „Verschiedene Sponsoren haben die Veranstaltung in den letzten Jahren organisiert und haben es nun als sinnvoll erachtet, diese unter dem Dach einer global führenden Standardorganisation wie IEEE-SA fortzusetzen, um eine breite, branchenumfassende Perspektive der Veranstaltung auch in den folgenden Jahren zu garantieren. Wir freuen uns darauf, die Organisation des Events zu übernehmen.“

Mit mehr als 1,2 Milliarden neuen Anschlüssen allein im Jahr 2012 ist Ethernet eine Technologie, die das tägliche Leben auf globaler Ebene beeinflusst. Anfangs entwickelt, um die Konnektivität zwischen Computern, Druckern, Servern und anderen Geräten innerhalb eines LAN-Netzwerks zu standardisieren, verbindet IEEE 802.3 Ethernet heute eine riesige Bandbreite etablierter und neu entstehender Technologien wie Netzwerke von Datenzentren, PCs, Laptops, Tablet PCs, Smartphones, Internetzugänge, Backhaul von Mobilfunkverkehr, Strominfrastruktur und Smart Meter, persönliche medizinische Geräte, das Internet der Dinge sowie vernetzte Fahrzeuge.

Mit dem Programm „Industry Connections“ erleichtert IEEE-SA es gleichgesinnten Organisationen und Personen, schnell, effektiv und effizient zusammenzukommen, um einen Konsens zu strategischen Punkten innerhalb des Lebenszyklus einer Technologie zu finden. Die Aktivitäten im Rahmen von „Industry Connections“ haben den Vorteil, dass IEEE-Ressourcen maßgefertigt zur Verfügung gestellt werden und die vielfältigen Ergebnisse von allen beteiligten Organisationen genutzt werden können. Mehr Information über das Programm „Industry Connections“ von IEEE-SA gibt es auf: standards.ieee.org/industryconnections.

Über die IEEE Standards Association
Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) gehört zu IEEE und ist eine weltweit anerkannte Organisation zur Etablierung von Standards. IEEE-SA entwickelt und verabschiedete Standards im Rahmen eines offenen, gemeinschaftlichen Prozesses unter aktiver Beteiligung der Industrie und unter Berücksichtigung zahlreicher Interessengruppen. IEEE Standards legen Spezifikationen und standardisierte Verfahren auf Basis aktueller wissenschaftlicher und technologischer Erkenntnisse fest. Das Portfolio von IEEE-SA umfasst über 900 angewandte Standards; mehr als 500 weitere befinden sich im Entwicklungsprozess. Weitere Informationen: http://standards.ieee.org/.

Über IEEE
IEEE, die weltweit größte Vereinigung für Technologie, hat sich dem Ziel verpflichtet, Technologien und deren Einsatz zum Nutzen der Allgemeinheit zu fördern. Über seine vielfach zitierten Publikationen und anerkannten Konferenzen, Technologiestandards sowie fachliche und Fortbildungsaktivitäten, genießt IEEE eine hohe fachliche Reputation zu einer breiten Palette an Themen, darunter Raumfahrtsysteme, Computer und Telekommunikation, Biomedizintechnik, Elektroenergie sowie Konsumgüterelektronik. Weitere Informationen: www.ieee.org.

Pressekontakt International
IEEE-SA: Shuang Yu, Senior Manager, Marketing Solutions
+1-732-981-3424, shuang.yu@ieee.org

Pressekontakt Deutschland
GlobalCom PR-Network
Wibke Sonderkamp / Franziska Buch
wibke@gcpr.net / franziska@gcpr.net
+49-(0)89-360-363-40 bzw. -52

Über die IEEE Standards Association
Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) gehört zu IEEE und ist eine weltweit anerkannte Organisation zur Etablierung von Standards. IEEE-SA entwickelt und verabschiedete Standards im Rahmen eines offenen, gemeinschaftlichen Prozesses unter aktiver Beteiligung der Industrie und unter Berücksichtigung zahlreicher Interessengruppen. IEEE Standards legen Spezifikationen und standardisierte Verfahren auf Basis aktueller wissenschaftlicher und technologischer Erkenntnisse fest. Das Portfolio von IEEE-SA umfasst über 900 angewandte Standards; mehr als 500 weitere befinden sich im Entwicklungsprozess. Weitere Informationen: http://standards.ieee.org/.

Über IEEE
IEEE, die weltweit größte Vereinigung für Technologie, hat sich dem Ziel verpflichtet, Technologien und deren Einsatz zum Nutzen der Allgemeinheit zu fördern. Über seine vielfach zitierten Publikationen und anerkannten Konferenzen, Technologiestandards sowie fachliche und Fortbildungsaktivitäten, genießt IEEE eine hohe fachliche Reputation zu einer breiten Palette an Themen, darunter Raumfahrtsysteme, Computer und Telekommunikation, Biomedizintechnik, Elektroenergie sowie Konsumgüterelektronik. Weitere Informationen: www.ieee.org

Kontakt
IEEE Standards Association
Shuang Yu
445 Hoes Lane
08854-4 Piscataway, NJ
+1 732-981-3424
shuang.yu@ieee.org
http://standards.ieee.org/

Pressekontakt:
GlobalCom PR-Network GmbH
Buch Franziska
Münchener Str. 14
85748 Garching
+49 (0)89-360-363-52
franziska@gcpr.net
http://www.gcpr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»