Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Mai
03

IFAT 2012: Aktivkoks HOK weltweit als effiziente Filter-Technologie für den Umweltschutz im Einsatz

IFAT 2012: Aktivkoks HOK weltweit als effiziente Filter-Technologie für den Umweltschutz im Einsatz

Rheinbraun Brennstoff GmbH präsentiert auf Münchner Fachmesse innovative Produktlösungen für die Abwasser- und Abgasreinigung

Köln. – Vom 7. bis 11. Mai 2012 präsentiert die Rheinbraun Brennstoff GmbH (RBB) auf der diesjährigen IFAT ENTSORGA in München innovative Produktlösungen für die Abwasser- und Abgasreinigung, die auf dem aus rheinischer Braunkohle gewonnenen Aktivkoks HOK basieren.

Die von der RWE Power AG im sogenannten Herdofenverfahren hergestellte Aktivkohle, die in zahlreichen Anwendungen im Umweltschutzbereich zum Einsatz kommt und von RBB weltweit unter der Markenbezeichnung „Activated Lignite HOK“ vermarktet wird, verfügt über besondere Eigenschaften als Adsorptions- und Filtermaterial.

Typische Anwendungsgebiete sind – neben der Abwasserbehandlung und der Trinkwasserreinigung – die Abluft- und Abgasreinigung bei der Müllverbrennung sowie in der Stahlindustrie, wo HOK als preiswertes und hochwirksames Sorbens global eingesetzt wird.

Insbesondere die günstige Poren-Struktur und die katalytischen Eigenschaften von Aktivkoks HOK bewirken die Rückhaltung einer Vielzahl von Schadstoffen. Hierzu zählen neben Dioxinen und Furanen zahlreiche weitere organische Komponenten ebenso wie eine Reihe von Schwermetallen – einschließlich Quecksilber.

Aktivkoks HOK: Preisgünstiges Adsorbens auf konstant hohem Niveau

Pyrolyse und Aktivierung der aus den Tagebauen der RWE Power AG in der Nähe von Köln gewonnenen Braunkohle basieren auf einem jahrzehntelang optimierten Verfahren, dem Herdofenverfahren, das dem Produkt – Herdofenkoks HOK® – im Deutschen auch seinen Namen gab und ein preisgünstiges Massenprodukt auf konstant hohem Niveau gewährleistet. Derzeit werden in den rheinischen Veredlungsbetrieben von RWE in Anlehnung an die DIN ISO 9001 jährlich rund 180.000 Tonnen produziert.

Auf der komplett ausgebuchten Weltleitmesse für Innovationen und Dienstleistungen in den Bereichen Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft werden von den rund 2.700 Ausstellern mehr als 100.000 Messegäste aus 180 Ländern erwartet.

Interessierte Fachbesucher sind herzlich eingeladen, Vertreter der Rheinbraun Brennstoff GmbH am Messestand 514 in Halle A3 zu treffen und sich über neueste Produktlösungen und Anwendungsbeispiele im Bereich der Filter- und Umwelt-Technologien auf Basis von Braunkohlenkoks informieren zu lassen.

Weitere Informationen auch im Internet unter www.hok.de und www.ifat.de.

Aktivkoks wird auf Basis rheinischer Braunkohle im sogenannten Herdofenverfahren hergestellt. Die besonderen Eigenschaften der rheinischen Braunkohle in Verbindung mit den Aktivierungsbedingungen im Herdofen führen zu einem Aktivkoks, der seit vielen Jahren als preiswertes Adsorptionsmittel und Filtermittel in den unterschiedlichsten Anwendungen der Abgas- und Abwasserreinigung zum Einsatz kommt.

Rheinbraun Brennstoff GmbH
Dr. Volker Schulz
Ludwigstraße
50226 Frechen
+49 (0) 221 / 42 58 12

http://www.hok.de
v.schulz@dr-schulz-pr.de

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenrather Str. 190
50937 Köln
rbb@dr-schulz-pr.de
+49 (0) 221 / 42 58 12
http://www.hok.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»