Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Mrz
14

ISH 2013: Aktuelle Markstudie – Interesse an modernen Feuerstätten ist weiterhin groß

In jedem fünften Haushalt wünscht man sich einen Kaminofen – Klassischer Käufer ist zwischen 35 und 55 Jahre alt

Frankfurt am Main. – Der Trend zum eigenen Kaminfeuer ist ungebrochen. Das zeigt eine Marktstudie, die der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. im Herbst 2012 durchgeführt hat und deren Ergebnisse jetzt vorliegen. Demnach hegen 20 Prozent aller Befragten den Wunsch, einen Kaminofen, Kachelofen oder Heizkamin zu besitzen. Sie sind mehrheitlich bereit, dafür zwischen 2.000 und 4.000 Euro auszugeben und erhoffen sich davon nicht nur die besondere Atmosphäre des Feuers und dessen angenehme Wärme zu genießen, sondern gleichzeitig auch die Heizkosten senken zu können.

Wer zwischen 35 bis 55 Jahre alt ist und ein Eigenheim besitzt, möchte sogar mehrheitlich auf diese Weise sein Zuhause verschönern und gleichzeitig den ständig steigenden Preisen für Strom, Öl und Gas einen Riegel vorschieben – mit dem Einsatz von Holz und Briketts. Denn der Bezug dieser festen Brennstoffe ist weiterhin günstig. Insbesondere im ländlichen Raum kann Holz oft beim Forst- und Landwirt oder von privat bezogen werden; zum Teil sogar kostenlos.

Auch am Stadtrand erwärmt man sich zunehmend für ein Kaminfeuer

Im Vergleich zu früheren Befragungen, die vom HKI regelmäßig alle drei bis vier Jahre unter 500 Bundesbürgern durchgeführt werden, denken inzwischen auch immer mehr Stadtbewohner über die Anschaffung einer Feuerstätte nach – hier in erster Linie als ein Sinnbild für Wohn- und Lebensqualität. Bislang jedoch gibt es aber noch ein deutliches Stadt-Land-Gefälle: Je ländlicher die Umgebung, desto häufiger lodert das Feuer.

Weitere Informationen auch unter www.ratgeber-ofen.de.

Der HKI Industrieverband Haus-, Heiz und Küchentechnik e.V. vertritt die Interessen der Hersteller von Großküchengeräten sowie häuslicher Heiz- und Kochgeräte. Beide Herstellergruppen sind in separaten Fachverbänden organisiert, die sich in gerätespezifische Fachabteilungen untergliedern. Zurzeit vertrauen rund 150 Mitglieder den Leistungen des Verbandes.

Kontakt
HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.
Désirée Kalkowski
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt a. M.
+49-69-25 62 68-0
info@hki-online.de
http:// www.ratgeber-ofen.de

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenrather Straße 190
50937 Köln
0221- 42 58 12
hki@dr-schulz-pr.de
http://www.dr-schulz-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»