Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Feb
09

Kakapo.de informiert: Waldzustandsbericht 2011 – Buchen geht es schlechter als je zuvor

Vergangene Woche hat das Bundesagrarministerium den Waldzustandsbericht 2011 veröffentlicht. Laut diesem hat sich vor allem der Zustand der Buchen alarmierend verschlechtert: Der Anteil der deutlichen Kronenverlichtungen übertrifft mit 57 Prozent den bisherigen Höchststand von 2004. Nur noch 12 Prozent der Buchen waren letztes Jahr ohne Verlichtung.
Kakapo.de informiert: Waldzustandsbericht 2011 - Buchen geht es schlechter als je zuvor

Die Buchenwälder sind nicht nur wegen ihrer Artenvielfalt, sondern auch als CO2-Speicher für das Klima von unschätzbarem Wert. Obwohl sie letztes Jahr noch von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden, geht es ihnen schlechter als je zuvor.

Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), sagt hierzu, dass dies in erschreckendem Maße zeige, wie wenig sich die Politik um die Naturschätze in Deutschland kümmere. Ministerin Aigner dürfe den Zustand der Wälder nicht weiter schönreden, sondern müsse endlich die Ursachen für die Schäden klar benennen und handeln. Die vom Ministerium positiv dargestellte verstärkte Fruchtbildung bei den Buchen, die zur verstärkten Kronenverlichtung führe, sei ein Alarmsignal. Die Häufigkeit dieser starken Fruchtbildung nehme in den letzten Jahren zu. Ursachen dafür seien der vermehrte Stress durch Wetterextreme und die hohe Belastung durch Ammoniak und Stickoxide aus Landwirtschaft und Verkehr.
Weiger sagt weiter: „Ministerin Aigner kann und muss in ihrer eigenen Verantwortung den Wäldern selbst helfen, indem sie endlich die industrielle Tierhaltung in Deutschland beendet, die für 80 Prozent der Ammoniakemissionen verantwortlich ist.“

Der Waldzustandsbericht verdeutlicht, dass die Politik handeln und Schadstoffe aus Landwirtschaft und Verkehr reduzieren muss.

Kakapo.de ist ein Portal für ALLE. Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, und Organisationen treffen auf einer Seite zusammen. Anbieter und Verbraucher stehen in direktem Kontakt. Präsentation und Kommunikation werden leicht gemacht durch tolle, vielseitige Funktionen. Kakapo.de lebt den „sozialen“ Gedanken. Bei uns heißt es „Miteinander“ statt „Gegeneinander“, kostenlose Mini-Webseite statt teure Fanpage.

Kakapo.de
Joachim Jumpertz
An Gut Boisdorf 1
52355 Düren
joachim@jumpertz-busse.de
02421-57882
http://www.kakapo.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»