Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Sep
27

Klimaneutralität – Hessen geht voran

Projektdarstellung über klimaneutrale Verwaltung Hessens bei Springer Vieweg erschienen | Buchpräsentation mit Staatssekretärin Hölscher auf der Frankfurter Buchmesse

Klimaneutralität - Hessen geht voran

Abb.: Coverabbildung des Buchs „Klimaneutralität – Hessen geht voran“

Berlin | Heidelberg | Wiesbaden | Frankfurt, 27.09.2012. Bis zum Jahr 2030 soll die hessische Landesverwaltung vollständig klimaneutral arbeiten. Dies ist ein Teil der übergreifenden Nachhaltigkeitsstrategie des Landes. Zentrale Vorhaben sind sowohl klassische Energiesparmaßnahmen als auch der Einsatz von „grüner Energie“ sowie die internationale Zusammenarbeit zur Lösung des weltweiten Klimaproblems. Einen Überblick über das Projekt und seine einzelnen Maßnahmen bietet der Bericht „Klimaneutralität – Hessen geht voran“, herausgegeben vom Hessischen Finanzministerium unter Mitarbeit von Professor Franz-Josef Radermacher, der soeben bei Springer Vieweg erscheinen ist. Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse wird das Buch in Anwesenheit von Staatssekretärin Professor Luise Hölscher am 12. Oktober 2012 um 10:00 Uhr (Sparks Stage | Halle 4.2) der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Dieses Buch ist ein weiterer Baustein, Bewusstsein für dieses wichtige Thema zu schaffen“, erklärt Klimaexperte Radermacher: „Es soll die zentrale Rolle von Klimaneutralität in ihrer ganzen Komplexität darstellen und am Beispiel der hessischen Landesverwaltung die vielschichtigen Dimensionen aufzeigen, die dabei zusammenwirken.“ Ralf Harms, Programmleiter bei Springer Vieweg, führt das Konzept der Neuerscheinung weiter aus: „Da uns bei der Aufbereitung dieses Praxisbeispiels ein ganzheitlicher Ansatz besonders wichtig war, ordnet der ehemalige Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Klaus Töpfer das Thema in seinem Beitrag in den wissenschaftlichen Kontext ein.“ Auch die Deutsche Umweltstiftung, der Senat der Wirtschaft und die Deutsche Umwelthilfe beleuchten das Projekt aus ihrer jeweiligen Fachperspektive.

Ziel der Darstellung ist es, anhand der bisherigen und zukünftigen Anstrengungen der Vorreiter in Hessen die vielfältigen Möglichkeiten der Klimaneutralität aufzuzeigen. Neben weiteren Landesverwaltungen sollen und werden vor allem die beteiligten Premium-Partner des Projektes dem Beispiel folgen, die im Buch mit ihren spezifischen Beiträgen zu Wort kommen: Fraport AG, Deutsche Post AG, First Climate GmbH, Forest Carbon Group AG, Deutsche Amphibolin-Werke von Robert Murjahn Stiftung & Co. KG, Ingenieurkammer Hessen, Landessportbund Hessen e.V., Stadt Rüsselsheim und Nassauische Heimstätte/Wohnstadt.

Weitere Informationen:
www.springer.com/978-3-8348-2609-1

Springer Vieweg ist eine Marke von Springer DE. Springer DE ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media.

Materalien zum Herunterladen finden Sie hier

Kontakt:
Cornelia Hesse-Uhde | PR Managerin
tel +49 6221 487 8056 | fax +49 6221 487 68056
cornelia.hesse@springer.com | www.springer-vieweg.de/

Springer Vieweg ist eine Marke von Springer DE. Springer DE ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media.

Kontakt:
Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Cornelia Hesse-Uhde
Tiergartenstr. 17
69121 Heidelberg
tel +49 6221 487 8056
cornelia.hesse@springer.com
http://www.springer-vieweg.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»