Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Jul
02

Kooperation mit der Sonne: 25 Jahre Solvis

Vom Solarpionier zum Technologieführer
Die Philosophie „Optimale Nutzung der Sonnenenergie mit ausgereifter Technik und geringstem Aufwand – der Umwelt und uns Menschen zuliebe“ ist die Basis aller technischen Entwicklungen. Sie besitzt auch nach 25 Jahren noch Gültigkeit.

Kooperation mit der Sonne: 25 Jahre Solvis

Bundesumweltminister Altmaier überbringt seine Glückwünsche zum 25-jährigen Solvis-Jubiläum

Der Liter Benzin kostet weniger als eine Deutsche Mark und Begriffe wie „Klimawandel“ oder „Energiewende“ diskutieren Wissenschaftler höchstens unter sich. Erste selbstgebaute Solaranlagen werden noch belächelt. In dieser Zeit gibt es aber auch Menschen, die mit Weitblick ganz fest davon überzeugt sind, dass unsere Erde langfristig nur mit erneuerbaren Energien überleben kann. Zu diesen Visionären gehören fünf Personen, die 1988 Solvis gründen, um eine Kooperation mit der Sonne zu schließen.

Die Sonne verstehen

Die Philosophie „Optimale Nutzung der Sonnenenergie mit ausgereifter Technik und geringstem Aufwand – der Umwelt und uns Menschen zuliebe“ ist die Basis aller technischen Entwicklungen. Sie besitzt auch nach 25 Jahren noch Gültigkeit. Aus einem bunten Strauß von Visionen und Ideen werden Investitionen in die Entwicklung nachhaltiger Produkte.
Die Präsentation des ersten Flachkollektors 1988 auf der Hannover-Messe ist für Solvis der Start einer industriellen Serienproduktion von Solaranlagen. Die Vision, Solarenergie auch ganz selbstverständlich zum Heizen zu nutzen, wird zehn Jahre später mit der Markteinführung des Solarheizsystems SolvisMax realisiert. Mit dem flexiblen Energiemanager gelingt dem Unternehmen der Einstieg in den Heizungsmarkt und die technologische Führung. 2002 bezieht Solvis Europas größte Nullemissionsfabrik, um die Produkte auch unter ökologischen Bedingungen zu fertigen. 2006 wird dort eine eigene Absorberproduktion mit Laserschweißtechnik. Um das Potenzial der eigenen Systeme weiter nutzbar zu machen, führt der Grundgedanke, Wärme für Wärme und Strom für Strom zu nutzen, zur Kooperation mit dem Unternehmen Miele, das den Solar-Wäschetrockner realisiert. Für die innovativen Produkte und das Engagement in den Klimaschutz erhält Solvis in Laufe der Jahre sehr gute Testbewertungen und diverse Auszeichnungen, darunter den „Energy Globe“, Weltpreis für Nachhaltigkeit und den „Europäischen Solarpreis“.
„Mit Begeisterung für die Sonne und dem Verständnis für Technik werden wir uns weiterhin den Freiraum nehmen, über Lösungen für morgen nachzudenken, um die Sonne zur Hauptenergiequelle für Gebäude zu machen“, blickt der Pionier und Solvis-Geschäftsführer Helmut Jäger selbstbewusst in die Zukunft.

Fachforum und Jubiläumsfeier

Das erfolgreiche Vierteljahrhundert feierte Solvis im Juni mit rund 700 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kommanditisten und Mitarbeitern. Während des Tages gab es ein vielseitiges Programm mit Fachvorträgen. Dort stellte Dr. Johannes Hengstenberg von „co2online“ die hohen Einsparpotenziale der SolvisMax-Solarheizungen vor. Geschäftsführer Dr. Markus Miele präsentierte das gemeinsamen Projekt „Wäschetrocknen mit Solarwärme“ und seine Einschätzung zu effizienten Haushaltsgeräten mit Wärmeanschluss. Solvis und Miele hatten vor zwei Jahren eine Kooperation begonnen.
Bundesumweltminister Peter Altmaier überbrachte per Live-Schaltung seine Grüße aus Berlin: „Solvis steht für Kreativität und Entschlossenheit bei der Entwicklung und Umsetzung innovativer Konzepte. Ich wünsche Ihnen weiterhin gute Geschäfte und viel Erfolg.“
Der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel hob die Einsparpotenziale im Wärmemarkt hervor und kündigte die Gründung einer Energieagentur an.

Über Solvis

Zurzeit arbeiten bei Solvis rund 250 Personen. 29 Mitarbeiter sind am Unternehmen beteiligt. Die Produkte werden europaweit exportiert. 2012 wird ein Umsatz von 44 Millionen Euro erwirtschaftet, für 2013 das gleiche Ergebnis angestrebt.
Unter dem Motto „Die Energiewende beginnt im Kopf und kann auch Spaß machen“ bietet Solvis zum Jubiläum ein Info-Quiz mit Fragen zu Sonne, Solvis und Umwelt an. Dabei sind attraktive Preise zu gewinnen. Ebenso werden neue pfiffige Energiespar-Ideen gesucht.

25 Jahre Solvis

Weitere Fotos unter Presse Solvis

Solvis ist technologisch führender Hersteller für Solarheizsysteme und Solarabsorber im europäischen Markt. Die Produkte werden umweltfreundlich in der Nullemissionsfabrik in Braunschweig hergestellt.

Kontakt:
SOLVIS GmbH & Co KG
Helmut Jäger
Grotrian-Steinweg-Straße 12
38112 Braunschweig
0531289040
presse@solvis-solar.de
http://www.solvis.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»