Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Sep
11

Landesenergietag Baden-Württemberg: Günstigen Solarstrom selbst produzieren

DEGERenergie informiert interessierte Bürger – Solarpark Horb-Rexingen ist am Sonntag, 23. September, geöffnet

Landesenergietag Baden-Württemberg: Günstigen Solarstrom selbst produzieren
Weltmarktführer für solare Nachführsysteme mit mehr als 49.000 installierten Systemen in 49 Ländern: DEGERenergie.

Horb a.N., 11. September 2012. Am Sonntag, 23. September 2012, können sich interessierte Bürger bei DEGERenergie im Solarpark Horb-Rexingen im Rahmen des Landesenergietages Baden-Württemberg darüber informieren, wie sich mit nachgeführten Fotovoltaik-Systemen günstiger Solarstrom produzieren lässt. Die patentierte Nachführung von DEGERenergie erzeugt rund 45 Prozent mehr Solarstrom als starr installierte Anlagen.

Das neue Komplettsystem von DEGERenergie zur solaren Eigenversorgung von Häusern, Wohnungen oder Geschäftsgebäuden sorgt in der Branche für Aufsehen. Denn damit können Verbraucher bei einer einmaligen Investition von rund 25.000 Euro ihren Solarstrom selbst produzieren, ihren Strompreis für die nächsten 25 Jahre auf das jetzige Niveau festschreiben und sich so unabhängig von den öffentlichen Versorgern und den stetigen Preiserhöhungen machen.

Wie das genau funktioniert, darüber können sich interessierte Bürger am Sonntag, den 23. September im Rahmen der Landesenergietage Baden-Württemberg von 11 bis 17 Uhr bei DEGERenergie im Solarpark Horb-Rexingen informieren. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Einblicke in die Nutzung der ehemaligen Deponie als Produktionsstätte für grüne Energie und in die Funktionsweise der patentierten MLD-Nachführtechnologie von DEGERenergie.

Solarstrom für 70 Vier-Personen-Haushalte

Die Nachführsysteme, die der Solarpionier in Rexingen installiert hat und betreibt, gewinnen jährlich zwischen 250.000 und 300.000 Kilowattstunden Strom aus der Sonne – genügend, um rund 70 Vier-Personen-Haushalte komplett mit Energie zu versorgen. Seit seiner Inbetriebnahme im Sommer 2008 hat der Park weit über eine Million Kilowattstunden Solarstrom produziert.

Inzwischen entstanden zahlreiche ähnliche Projekte in der Region und darüber hinaus. Allein im näheren Umkreis sind derzeit drei weitere Projekte geplant, bei denen ehemalige Deponien als Flächen zur Solarstromgewinnung genutzt werden sollen. “Die Betreiber stillgelegter Deponien, in der Regel Städte, Gemeinden oder Kreise, stehen einer Nutzung als Solarpark meist sehr aufgeschlossen gegenüber”, erklärt Artur Deger, Gründer und Geschäftsführer von DEGERenergie. “Schließlich überträgt man damit einem sonst kaum nutzbaren Gelände eine wirklich sinnvolle Aufgabe.”

Seit rund einem Jahr laufen im Solarpark Horb-Rexingen übrigens Messungen in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg. Sie sollen wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse darüber bringen, um wie viel höher die Erträge der DEGERenergie-Systeme im Vergleich zu anderen Fotovoltaik-Systemen sind. Schon jetzt zeigt sich, dass die DEGERenergie-Technologie klar überlegen ist. Die Messungen laufen noch bis März 2013.

DEGERenergie ist Weltmarktführer für solare Nachführsysteme. Weltweit sind mehr als 49.000 DEGERenergie-Systeme in 49 Ländern installiert. Das Unternehmen ist in Spanien, Griechenland und Nordamerika mit eigenen Niederlassungen vertreten und arbeitet in vielen Ländern der Welt mit örtlichen Vertriebs- und Service-Partnern zusammen. Die von DEGERenergie patentierte MLD-Technologie erlaubt es, mit Solaranlagen durchschnittlich 45 Prozent Mehrertrag im Vergleich zu starr installierten Systemen zu erzielen.

Mehr Informationen: www.energietag-bw.de und www.DEGERenergie.com.

Hinweis für die Redaktion:

Druckfähiges Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht hier am Ende der Meldung zum Download bereit. Selbstverständlich erhalten Sie Bildmaterial auch gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: 07127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de.

Über DEGERenergie (www.DEGERenergie.com):

DEGERenergie ist der führende Hersteller mit dem weltweit größten Produktportfolio für ein- und zweiachsige solare Nachführsysteme. Seine Marktstellung basiert auf der einzigartigen, von Artur Deger entwickelten, patentierten “Maximum Light Detection”- oder MLD-Technologie. Sie ermöglicht es, die Erträge von solaren Kraftwerken durch “intelligente” Steuerung zu maximieren. Dabei werden die Solarmodule unter Einsatz des DEGERconecter immer am energiereichsten Punkt am Himmel ausgerichtet. So erzielen MLD-geführte Solaranlagen durchschnittlich 45 Prozent mehr Ertrag als starr installierte Systeme – in Spitzen liegt dieser Wert sogar noch deutlich höher. Mit mehr als 49.000 installierten Systemen in 49 Ländern ist DEGERenergie Weltmarkt- und Technologieführer. Das Unternehmen bietet alle produktrelevanten Lösungen – von Entwicklung und Planung über Produktion und Vertrieb bis hin zu Wartung und Instandhaltung.

DEGERenergie beschäftigt derzeit am Hauptsitz in Horb, in seinen Niederlassungen und bei Zulieferern fast 400 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und erhielt im Jahr 2001 den Erfinderpreis des Landes Baden-Württemberg für das MLD-Steuermodul DEGERconecter. 2005 eröffnete DEGERenergie in Spanien seine erste Niederlassung, 2009 folgten Niederlassungen in den USA und Griechenland, seit Sommer 2011 läuft die Produktion in Australien. Produziert wird in Deutschland, Australien, Kanada und den USA. Die Geschäfte führt Artur Deger.

Auf das Wetter ist nicht immer Verlass. Auf ein intelligentes Steuerungssystem von DEGERenergie schon.

Kontakt:
DEGERenergie GmbH
Carmen Spohn
Industriestraße 70
72160 Horb
+49 (0) 7451-539 14-0
sales@DEGERenergie.com
http://www.DEGERenergie.com

Pressekontakt:
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
+49 (0)7127-570710
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»