Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Okt
23

Millionen für sichere Energienetze im Amt Boostedt-Rickling

Kommunalmanager und Netzcenter-Leiter von SH Netz informieren über anstehende Baumaßnahmen bis zum Jahr 2021.

Millionen für sichere Energienetze im Amt Boostedt-Rickling

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) investiert bis zum Jahr 2021 eine Summe von rund 2,1 Millionen Euro in die Strom- und Gasnetze im Amt Boostedt-Rickling. Darüber informierte Daniel Schaefer, zuständiger Kommunalmanager von SH Netz im Kreis Segeberg, Amtsvorsteher Jörg Wrage, die Bürgermeister der sechs amtsangehörigen Gemeinden sowie Mitarbeiter der Verwaltung, darunter der Leitende Verwaltungsbeamte Sven Plucas, beim diesjährigen Kommunalgespräch in Latendorf. Die Investitionen dienen der Versorgungssicherheit der Kunden.

Größtes Bauvorhaben im Jahr 2020 ist laut dieses Netzentwicklungsplans die Erneuerung einer 20-kV-Mittelspannungsleitung auf einer Länge von 2.000 Metern in Rickling. In Summe investiert SH Netz dafür einen Betrag von etwa 283.000 Euro. Für den Austausch von Niederdruckleitungen und die Sanierung von Netzanschlüssen in Boostedt hat SH Netz weitere rund 120.000 Euro vorgesehen. In Groß Kummerfeld ist die Erschließung des Neugebiets 5 (15.000 Euro) geplant, in Willingrade der Ersatzbau der Gasdruckregelanlage im Braaker Weg (61.500 Euro).

Für 2021 plant SH Netz auf drei Streckenabschnitten in Boostedt die Erneuerung von 20-kV-Mittelspannungsleitungen auf einer Länge von zusammen etwa 3.000 Metern. Die Kosten liegen bei rund 615.000 Euro. Im Zuge der Modernisierung der Stromnetze lässt SH Netz für zusammen rund 120.000 Euro zwei intelligente Ortsnetzstationen in Boostedt (Am Bahnhof 45) und Groß Kummerfeld (Bergstraße 48) errichten. „Der Vorteil der fernsteuerbaren Stationen ist, dass wir im Störungsfall schneller reagieren können, um die Kunden wieder ans Netz zu bringen“, sagt Gerhard Petersen, Leiter des zuständigen Netzcenters von SH Netz in Bad Segeberg. „Damit können wir die Versorgungssicherheit deutlich erhöhen“, ergänzt Oliver Kerz, Leiter des Netzcenters von SH Netz in Neumünster.

Im laufenden Jahr hat der Netzbetreiber bereits in Rickling, Boostedt und Latendorf zusammen rund 915.000 Euro in die Ertüchtigung der Strom- und Gasnetze investiert. In der Gemeinde Boostedt werden aktuell noch einige Niederdruckleitungen erneuert. Die anderen Baumaßnahmen sind abgeschlossen.

Schleswig-Holstein Netz AG

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) betreibt für die Menschen hier im Norden in mehr als 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein Strom- und Gasleitungen. Die 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ihren Standorten in jedem Kreis in Schleswig-Holstein präsent und stellen eine unmittelbare Betreuung der Menschen vor Ort sicher. Mehr als 380 Kommunen aus Schleswig-Holstein halten Anteile an SH Netz und profitieren von umfangreichen Mitspracherechten und einer Garantiedividende. Fest im Norden verwurzelt, engagieren wir uns als Partner der Energiewende vor Ort: durch den Anschluss von zehntausenden Windkraft- und Photovoltaikanlagen an das Strom- sowie von Biogas- und Power-to-Gas-Anlagen an das Gasnetz. Darüber hinaus entwickeln wir Energielösungen für den Norden, unterstützen den Ausbau der Elektromobilität und engagieren uns in Innovationsprojekten für mehr Klimaschutz. Wir bilden hochqualifizierte Mitarbeiter aus, beauftragen bevorzugt regionale Dienstleister und unterstützen seit vielen Jahren den Spitzen- und Breitensport in Schleswig-Holstein wie zum Beispiel das härteste Ruderrennen der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Kontakt
Schleswig-Holstein Netz AG
Ove Struck
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25450 Quickborn
0 41 06-6 29-34 22
0 41 06-6 29-39 07
presse@sh-netz.com
https://www.sh-netz.com/de.html

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»