Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Mai
24

MSB/MDL und Lieferanten im Fokus: AKTIF setzt WiM um

Basis für die Positionierung als Messstellenbetreiber und -dienstleis

Mit der Umsetzung der Wechselprozesse im Messwesen (WiM) unterstützt das Energielogistiksystem AKTIF DataService nun auch die vollständige Abbildung der Marktrollen Messstellenbetreiber (MSB) und Messdienstleister (MDL). Dabei wird die Abwicklung der Prozesse durchgängig umgesetzt. Dazu gehört auch der An- und Verkauf von Messegeraten sowie die Messwertverwaltung und -übermittlung an VNB und Lieferanten. Zudem unterstützt das Energielogistiksystem die Zählerverwaltung sowie die Abrechnung der Zähler via INVOIC. Für den Import der MSB/MDL-Datenbanken steht eine Ene“t-Schnittstelle zur Verfügung. Auch bei Lieferanten führt die WiM zu neuen Anforderungen. Dabei sind insbesondere die Geschäftsprozesse betroffen, in denen die korrekten Messentgelte benötigt werden – also etwa bei der Kalkulation, Abrechnung oder Rechnungsprüfung. AKTIF Technology hat die Vorgaben für die WiM deswegen auch „lieferantengerecht“ implementiert. Damit hat der Energievertrieb jetzt zusätzlich die Option, gleichzeitig als Messstellenbetreiber (MSB) oder Messdienstleister (MDL) aufzutreten. Lieferanten, die dieses Geschäftsmodell schnell erschließen wollen, können für den Einstieg aber auch einen entsprechenden AKTIF-Webservice nutzen, über den alle erforderlichen Prozesse einfach abgewickelt werden können.

Laut WiM spielt der Energievertrieb in den Wechselprozessen keine zentrale Rolle und wird lediglich „informiert“, wenn es zu Messstellenänderungen kommt oder Störungsbehebungen gemeldet werden – auch wenn er selbst der Auslöser dieser Prozesse ist. Dennoch reicht es nicht, lediglich die Stammdaten von MSB und MDL zu erfassen und zu pflegen. Denn da sich die Messentgelte direkt auf die Preisgestaltung auswirken, sind die Preisbestandteile auch in den weiteren Modulen der Energielogistik zu berücksichtigen. Mit dem AKTIF dataService können deswegen nun die entsprechenden Messpreise für Ablesung und Abrechnung direkt den entsprechenden MSB/MDL zugeordnet werden. Auch die Verknüpfung der Lieferstellen erfolgt automatisiert, sobald diese Rolle nicht mehr vom Verteilnetzbetreiber selbst übernommen wird. Basis dafür ist die Infomeldung, die bei einem MSB- oder Zählerwechsel erfolgt. Auf diese Weise können zudem die Messentgelte sowohl bei der Abrechnung als auch bei der Rechnungsprüfung korrekt abgegrenzt werden.
Die AKTIF Technology GmbH, Senftenberg, beschäftigt sich seit ihrer Gründung 1997 mit Lösungen für Energiemanagement und -logistik im liberalisierten Energiemarkt. Neben individuellen Projekten für industrielle Großverbraucher stand die Entwicklung einer Standardlösung im Vordergrund, mit der AKTIF als einer der ersten Anbieter Mitte 2000 auf den Markt kam. Zu den AKTIF-Anwendern gehören Unternehmen wie EDEKA, die Österreichische Bundesbahn ÖBB oder die Ensys AG, aber auch Industrieunternehmen wie die Vattenfall Europe Mining AG. Am Standort Senftenberg beschäftigt AKTIF derzeit rund 30 Mitarbeiter. AKTIF ist Initiator der EDNA-Initiative, die sich intensiv um die Automatisierung der Geschäftsprozesse zwischen den Marktteilnehmern im Energiemarkt bemüht. Der Initiative gehören mehr als 60 Softwarehäuser, Beratungsunternehmen und Anwender aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, den Niederlanden und Skandinavien an.
AKTIF Energielogistik GmbH

Die AKTIF Energielogistik GmbH, Senftenberg, gehört zur AKTIF-Gruppe und bietet Application Service Providing sowie Dienstleistungen rund um das Softwareprodukt AKTIF dataService und Energiemarktprozesse an.

AKTIF Technology GmbH
Sindy Höntsch
Töpferstr. 9
01968 Senftenberg
+49 3573 36318 0
www.aktif-technology.com
hoentsch@aktif-technology.com

Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH Ulm
Uwe Pagel
Magirusstr. 33
89077 Ulm
pnr-pc@press-n-relations.de
073196287-29
http://www-press-n-relations.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»