Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Nov
07

Neue Version des IEEE 1815(TM) Standards erhöht Smart Grid Sicherheit

Version 5 des Protokolls für sichere Authentifizierung wird in den DNP3-Standards integriert, um die Sicherheit für SCADA und andere Kontrollsysteme zu verbessern
Neue Version des IEEE 1815(TM) Standards erhöht Smart Grid Sicherheit

PISCATAWAY, N. J., USA, 07 November 2011 – Die IEEE Standards Association (IEEE-SA), Standardorganisation des weltweit größten Verbandes zur Förderung von Technologien, hat die Arbeit an einer neuen Version des Secure Authentication (SA) Protokolls aufgenommen, das Teil des IEEE 1815(TM) Standards (für Distributed Network Protocol – DNP3) ist. Version 5 des SA-Protokolls soll die generelle Sicherheit für Dateninformationen verbessern, die für Applikationen wie Kontrollsysteme (Supervisory Control) und SCADA zusammengetragen, ausgetauscht und eingesetzt werden. Da Cyber-Kriminalität insgesamt zunimmt, ist die neue Version des SA-Protokolls darauf ausgelegt, Sicherheitsrisiken wichtiger Infrastrukturbestandteile, wie Energiesysteme, der Wasserversorgung oder Smart Grids, zu erfassen und zu verringern.

„Cyber-Attacken werden heute immer dreister und zugleich raffinierter. Damit wird auch die Gewährleistung von Datenintegrität und Sicherheit zunehmend komplizierter. Vorsichtsmaßnahmen gegenüber unerlaubten Zugriffen auf wichtige Systeme werden somit zwangsläufig zur obersten Priorität“, erklärt H. Lee Smith, Vorstand der IEEE 1815 Working Group und Präsident der DNP Users Group. „Durch die Bereitstellung von zuverlässigen Sicherheitsprotokollen, die sowohl auf aktuelle als auch auf künftige Bedrohungen abgestimmt sind, hilft das SA-Protokoll Version 5 dabei, das Bedrohungsrisiko zu minimieren und gleichzeitig einen kontinuierlichen, effizienten und sicheren Betrieb der notwendigen Infrastruktursysteme sicherzustellen.“

Der IEEE 1815 DNP3-Standard bildet eine solide, mehrschichtige Grundlage für eine höhere Geräteinteroperabilität. Der Standard wurde in Zusammenarbeit von IEEE und der DNP Users Group entwickelt und ist zu einem der am weitesten verbreiteten Standards in der Prozessautomation avanciert. Darüber hinaus wurde er zu einem grundlegenden Element in der fortschreitenden Smart Grid-Entwicklung, da er eine reibungslose Zusammenarbeit und eine sichere Zwei-Wege-Kommunikation zwischen unterschiedlichen Systemen und Geräten ermöglicht.

Die Erweiterungen des SA-Protokolls Version 5, an denen IEEE und die DNP Users Group aktuell arbeiten, konzentrieren sich auf den Bereich sichere Authentifizierung. Das Protokoll ermöglicht es, eindeutig zu bestimmen, ob ein Zugriff auf Daten und interne Systeme autorisiert worden ist. Die nächste Freigabestufe der IEEE Standards Association (IEEE-SA) für diese Revisionen wird voraussichtlich im Januar stattfinden. Die Veröffentlichung der neuen IEEE 1815 Version mit den überarbeiteten Protokollen ist für 2012 geplant. Der Rollout der fünften Version des SA-Protokolls beginnt diesen Monat in der DNP-Community, gefolgt von den IEEE-Mitgliedern im Januar 2012. Im letzten Schritt soll das vollständige Protokoll 2012 in die veröffentlichte Fassung des IEEE 1815-Standards aufgenommen werden. Das Protokoll wird über die Webseite der DNP Users Group für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

„Bahnbrechende Innovationen wie das Smart Grid bergen ein gewaltiges Potential, das die Lebensqualität von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt verbessern kann. Um diese aufstrebenden Technologien zu erhalten und zu fördern, benötigen wir proaktive Strategien, um Sicherheitsrisiken bereits in ihrer Entstehung anzugehen, statt erst zu reagieren, nachdem Schaden entstanden ist“, so Judy Gorman, Managing Director von IEEE-SA. „Die Revisionen bezüglich sicherer Authentifizierung in Version 5 bilden eine solide Grundlage für die anspruchsvolle Aufgabe, unternehmenskritische Datensysteme zu sichern. Die Arbeit an diesem Standard demonstriert außerdem die einzigartige Eignung von IEEE, wenn es darum geht, einen Konsens bei der Entwicklung von Standards zu bilden und die dazu nötige Zusammenarbeit zu leiten.“

Weitere Informationen zu IEEE 1815 gibt es unter http://standards.ieee.org/findstds/standard/1815-2010.html. Informationen über die DNP Users Group stehen unter www.dnp.org zur Verfügung.

Informationen zu IEEE-SA gibt es auch auf Facebook unter http://www.facebook.com/ieeesa, auf dem „Standards Insight Blog“ http://www.standardsinsight.com, über den Interessenten auch Kontakt zu der Organisation aufnehmen können, sowie auf Twitter, wo man IEEE unter http://www.twitter.com/ieeesa folgen kann.
Über die IEEE Standards Association:
Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) gehört zu IEEE und ist eine weltweit anerkannte Organisation zur Etablierung von Standards. IEEE-SA entwickelt und verabschiedete Standards im Rahmen eines offenen, gemeinschaftlichen Prozesses unter aktiver Beteiligung der Industrie und unter Berücksichtigung zahlreicher Interessengruppen. IEEE Standards legen Spezifikationen und standardisierte Verfahren auf Basis aktueller wissenschaftlicher und technologischer Erkenntnisse fest. Das Portfolio von IEEE-SA umfasst über 900 angewandte Standards; mehr als 500 weitere befinden sich im Entwicklungsprozess. Weitere Informationen: http://standards.ieee.org/.

Über IEEE:
IEEE, die weltweit größte Vereinigung für Technologie, hat sich dem Ziel verpflichtet, Technologien und deren Einsatz zum Nutzen der Allgemeinheit zu fördern. Über seine vielfach zitierten Publikationen und anerkannten Konferenzen, Technologiestandards sowie fachliche und Fortbildungsaktivitäten, genießt IEEE eine hohe fachliche Reputation zu einer breiten Palette an Themen, darunter Raumfahrtsysteme, Computer und Telekommunikation, Biomedizintechnik, Elektroenergie sowie Konsumgüterelektronik. Weitere Informationen: http://www.ieee.org.

IEEE Standards Association
Shuang Yu
445 Hoes Lane
08854-4 Piscataway, NJ
+1 732-981-3424

http://standards.ieee.org/
shuang.yu@ieee.org

Pressekontakt:
GlobalCom PR-Network GmbH
Wibke Sonderkamp
Münchenerstraße 14
85748 Garching
wibke@gcpr.net
+49 (0)89-360-363-40
http://www.gcpr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»