Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Aug
31

Ölschlamm im Tank gefährdet die Heizung

Innenreinigung ist eine Aufgabe für Experten

Ölschlamm im Tank gefährdet die Heizung
Foto: Gütegemeinschaft Tankschutz und Tanktechnik

sup.- Selbst nach dem gründlichsten Haushaltsputz gibt es in vielen Wohngebäuden noch immer einen völlig ungesäuberten Bereich: das Innere des Heizöltanks. Diese Aufgabe lässt sich nämlich keinesfalls mit den üblichen Reinigungsmitteln erledigen. Hier sind Profis gefragt, die über die erforderlichen Spezialkenntnisse und Gerätschaften zur Tank-Innenreinigung verfügen. Entsprechend ausgestattete Fachbetriebe haben auch die Möglichkeit, das vorhandene Öl abzupumpen, zwischenzulagern und nach der Reinigung wieder einzufüllen. Dass der Einsatz dieser Experten in regelmäßigen Abständen notwendig wird, hat einen einfachen Grund: Heizöl wird aus Rohöl hergestellt, das wie alle Naturprodukte einem Alterungsprozess unterliegt. Deshalb sammeln sich im Lauf der Zeit am Boden des Öltanks Sedimente – also Ablagerungen, die sich nicht mehr auflösen. Gemeinsam mit kondensiertem Wasser und gegebenenfalls kleinen Rostpartikeln bilden sie den so genannten Ölschlamm, der bei Stahltanks Korrosionsschäden an den Wandungen auslösen kann. Aber auch in den modernen Kunststofftanks geht von den Ablagerungen ein erhebliches Risiko aus: Gelangen sie in die Saugleitung zur Heizungsanlage, sind Verstopfungen von Filtern und Düsen sowie oft auch Schäden am Ölbrenner die kostspielige Folge.

Eine regelmäßige Inspektion und Reinigung des Heizöltanks sind also wichtige Maßnahmen für den Erhalt eines konstanten Wärmekomforts. Darüber hinaus schützen sie vor unbemerkten Schäden an der Tankanlage, die letztlich zum Austritt von Öl führen können. In diesem Fall droht die Verunreinigung von Erdreich und Grundwasser, deren Beseitigung die Schadensdimension einer defekten Heizung erheblich übersteigt. Der Bundesverband Behälterschutz e. V. (Freiburg) empfiehlt Hausbesitzern deshalb, nur zugelassene Fachbetriebe nach Wasserrecht zu beauftragen. Dann ist gewährleistet, dass die Wartungs- und Reinigungsarbeiten stets auf Basis der geltenden Vorschriften durchgeführt werden und der Eigentümer des Tanks auf diese Weise seinen gesetzlichen Betreiberpflichten nachkommt. Ein zuverlässiger Hinweis auf die wasserrechtliche Zertifizierung eines Anbieters ist das RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik. Fachbetriebe mit diesem Qualitätsprädikat müssen sich einer kontinuierlichen Überprüfung ihrer Seriosität und der Kompetenz ihrer Mitarbeiter unterziehen. Unter www.bbs-gt.de findet sich eine Auflistung aller Tankschutzbetriebe, denen das Gütezeichen bereits verliehen wurde.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»