Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Sep
02

REC boomt in den USA

Europas größter Solarmodulhersteller sichert sich Solar-Großaufträge über bis zu 425 MW

München, 2. September 2014: REC, einer der weltweit führenden Anbieter von Solarenergielösungen, hat wichtige Aufträge auf dem stark wachsenden US-Solarmarkt an Land gezogen. Insgesamt liefert REC bis Anfang 2016 Solarmodule mit einer Gesamtleistung von bis zu 425 MW in die USA. Grundlage dafür sind drei kürzlich geschlossene Verträge: Ein führender Projektierer von Solarkraftwerken bestellte 85 MW. Das ist der bisher größte Auftrag im Bereich Solarparks (Utility-Segment) für REC in den USA und der erste für das erst kürzlich vorgestellte 72-Zellen-Modul. Mit SolarCity und Sunrun orderten außerdem zwei der führenden US-Anbieter für Solaranlagen auf Wohn- und Gewerbeimmobilien (Residential-, Commercial- und Industrial-Segmente) 100-240 MW beziehungsweise 50-100 MW. Allein mit diesen beiden Verträgen konnte REC sein Ordervolumen der vergangenen zwölf Monate in den USA verdoppeln.

Das Unternehmen plant, den US-Anteil an seinem Gesamtabsatz im kommenden Jahr von derzeit 7 auf bis zu 25 Prozent auszubauen. Experten sehen in den USA einen der zukunftsträchtigsten Märkte für die Solarbranche. Dazu tragen Initiativen wie der kürzlich von der US-Regierung vorgestellte Clean Power Plan bei, der eine Reduzierung der CO2-Emmissionen um 30 Prozent bis zum Jahr 2030 im Vergleich zu 2005 vorsieht. Laut der US-Umweltschutzagentur EPA könnte dieses Programm zu einem Wachstum der Erneuerbaren Energien von 70 Prozent in den USA im kommenden Jahrzehnt beitragen. Aufgrund des derzeitigen amerikanisch-chinesischen Handelsstreits bieten sich darüber hinaus insbesondere für Anbieter aus anderen Regionen wie Europa attraktive Chancen. Denn Abnehmer vermeiden bei ihnen das Risiko nachträglicher Strafzölle.

„Diese Abschlüsse untermauern unser starkes Engagement und unsere Stellung auf dem US-amerikanischen Markt“, sagt Luc Grare, Senior Vice President Sales and Marketing von REC. „Wir verzeichnen eine anhaltend hohe Nachfrage nach unseren Qualitätsprodukten, die nicht von den mit dem amerikanisch-chinesischen Solar-Streit verbundenen Unsicherheiten betroffen sind. Weltweit sehen wir Angebot und Nachfrage von Solarmodulen gleich auf und erwarten daher eine stabile Preisentwicklung. Daher bleiben Märkte mit Großprojekten wie das Utility-Segment in den USA für uns besonders attraktiv. REC ist mit seinen Produkten und Services hier sehr gut aufgestellt und bereits mit weiteren Projektentwicklern im Gespräch.“ Analysten von GTM Research sehen das Marktpotenzial für Solarkraftwerke in den USA bei über drei Gigawatt (GW) an Neuinstallationen im Jahr 2014 und rund 6 GW bis 2016.

Bei dem 85 MW-Auftrag im Utility-Segment liefert REC erstmals das neue Peak Energy 72-Zellen-Modul mit 310 Watt und 1000 Volt (DC), das vor nicht mal zwei Monaten für den US-Markt vorgestellt wurde. Es eignet sich besonders für den Einsatz in großen gewerblichen oder industriellen Projekten sowie Solarkraftwerken. Das Modul zeichnet sich durch niedrigere Installationskosten, einen geringeren Bedarf an Systemkomponenten sowie durch niedrigere Gesamtkosten pro installiertem Watt aus. Zudem verfügt es wie alle REC-Module über eine Leistungsgarantie von 25 Jahren, eine hohe Energieausbeute pro Quadratmeter, ein robustes und langlebiges Design, eine einfache Installation und eine optimierte Leistungsausbeute unter allen Einstrahlungsbedingungen. Das Forschungsinstitut GTM prognostiziert daher, dass bei den meisten Solarprojekten über 500 kW in den USA in Zukunft derartige größere Module für eine höhere Systemspannung verwendet werden.

Weitere Informationen über REC gibt es unter www.recgroup.com/de.

REC auf Twitter: https://twitter.com/recgroupmedia.

REC ist ein weltweit führender Anbieter von Solarenergie-Lösungen. Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung bieten wir nachhaltige, leistungsstarke Produkte, Dienstleistungen und Investitionsmöglichkeiten für die Solarindustrie. Gemeinsam mit unseren Partnern schaffen wir Mehrwerte, indem wir passende Lösungen für den weltweit wachsenden Strombedarf anbieten. REC hat seinen Hauptsitz in Norwegen und ist an der Börse in Oslo (Ticker: RECSOL) gelistet. Unsere 1.600 Mitarbeiter weltweit erwirtschafteten im Jahr 2013 einen Umsatz von 647 Millionen US-Dollar. Weitere Informationen über REC finden Sie auf unserer Website www.recgroup.com.

Firmenkontakt
REC
Frau Agnieszka Schulze
Leopoldstr. 175
80804 München
+49 89 54 04 67 225
agnieszka.schulze@recgroup.com
http://www.recgroup.com/de/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Herr Bernhard Krause
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49-(0)89-211871-45
bk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»