Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Feb
10

Vorreiterrolle in Sachen Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit

Adsorptionskältemaschine von RZ-Products sorgt für optimales Klima im RZ
Vorreiterrolle in Sachen Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit

Auf der diesjährigen CeBIT in Halle 11, Stand D38 zeigt RZ-Products, ein Schwesterunternehmen der proRZ Rechenzentrumsbau GmbH, neben anderen bewährten Lösungen auch ein nun neu auf den Markt gebrachtes Produkt, das sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich neue Dimensionen erschließt: Die RZ-Products Adsorptionskältemaschine steht im Zentrum eines neuen Systems, welches nicht nur rund um die Uhr den Kälte- und Strombedarf der EDV-Server im Rechenzentrum reguliert, sondern diese Energien auch gleich selbst bereitstellt. Ermöglicht wird dies durch die geschickte Kombination der thermisch angetriebenen Kältemaschine mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW). Das von RZ-Products für die Anwendung im Rechenzentrumsbau optimierte Adsorptionskältegerät setzt neue Maßstäbe in Sachen Energieeffizienz. „Anders als stromgetriebene Klimaanlagen nutzt es die Abwärme des BHKW als Antriebsenergie und spart dabei bis zu 70 Prozent der Stromkosten ein“, erläutert Produktmanager Stefan Rompf die Vorzüge und ergänzt, dass eine weitere Besonderheit die „Free Cooling“-Funktion sei, die während der kalten Jahreszeit die Server indirekt über die Außenluft kühlt. Die Abwärme des BHKWs steht dann zusätzlich für die Gebäudeheizung zur Verfügung. Gegenüber konventionellen Kältemaschinen liegt ein weiterer Vorteil im deutlich geringeren Wartungsaufwand. Bei der Entwicklung wurde unternehmensseitig besonderes Augenmerk auf die Reduzierung der Betriebskosten für die IT-Technik gelegt. „Uns ist bewusst, dass bis zu 50 Prozent der gesamten Energiekosten für die Kühlung aufgewendet werden. Im Gegensatz zu handelsüblichen Kältemaschinen nutzt die Adsorptionskältemaschine wesentlich weniger Energie und spart Strom ein“, so Geschäftsführer Thomas Sting. Aufgrund der geringen Abmessung kann die Maschine platzsparend im Rechenzentrum integriert werden. Zusätzlich verfügt sie über eine Internetschnittstelle, die eine Überwachung und Optimierung des Betriebs der Kältemaschine ohne direkten Zugang ermöglicht. Somit lassen sich spezielle Kundenwünsche und Software-Updates schnell und einfach umsetzen, ggf. auch nachträglich, wenn sich z.B. Änderungen beim Betrieb der Server ergeben. Sollte es zu einer Störung im System kommen, kann zudem auf das örtliche Stromnetz zurückgegriffen werden. Bei einem kurzen Ausfall liefern zwei Wärmespeicher mit 3.000 Litern Wasser die nötige Antriebsenergie für die Serverkühlung. Dauert die Unterbrechung länger, kommt eine redundante Kühllösung zum Einsatz. „Die Kältemaschine nimmt eine Vorreiterrolle hinsichtlich Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit ein und wurde bereits 2009 mit dem Kältepreis des Bundesumweltministeriums und dem Intersolar Award 2010 ausgezeichnet“, konstatiert Thomas Sting.
Die RZ-Products GmbH ist ein Schwesterunternehmen der proRZ Rechenzentrumsbau GmbH und verfügt über ein erfahrenes Team von Ingenieuren, Architekten, Technikern und Kaufleuten, das sich auf die herstellerneutrale Generalunternehmerschaft von Rechenzentren und Serverräumen spezialisiert hat. Neben der Ausführung bietet proRZ herstellerunabhängige Ingenieurdienstleistungen für RZ-Projekte an.

Das Leistungsportfolio orientiert sich an Kunden, die eine sichere und hochverfügbare IT-Infrastruktur erreichen möchten. Basisstrukturen von Serverräumen und Rechenzentren stellen optimal aufeinander abgestimmte Klima- und Elektrokonzepte sowie weitere infrastrukturelle Komponenten dar.

RZ-Products GmbH
Windisch
Industriestraße 41
57518 Betzdorf
0271-9321-0
www.prorz.de
info@prorz.de

Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
c.lippert@jansen-communications.de
0271/703021-0
http://jansen-communications.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»