Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Feb
23

Wärmekosten-Reduzierung in Betrieben

Spar-Optionen bei Energieeinkauf und -verbrauch

Wärmekosten-Reduzierung in Betrieben

Foto: Fotolia

sup.- In Gewerbegebieten ohne Gasnetzanbindung sind Heizöl, Flüssiggas oder Biomasse vielgenutzte Energieträger für die Wärmeerzeugung in Betriebsgebäuden. Der Brennstoff wird jeweils bei Bedarf per Lieferfahrzeug zum Firmenstandort gebracht und vor Ort in Tanks bzw. Silos gefüllt. Von dort werden die Wärmeerzeuger für Büros, Werkstätten, Lager oder Produktionshallen zuverlässig mit Energie versorgt. Über diesen unkomplizierten und weitgehend automatisierten Vorgang sollte jedoch nicht vergessen werden, dass der Bereich der Wärmeerzeugung noch immer erhebliche Einspar-Potenziale für Unternehmen bereithält. Gerade bei den leitungsungebundenen Brennstoffen gibt es in zahlreichen Objekten sowohl beim Einkauf als auch beim Verbrauch die Chance, überflüssige Betriebskosten zu vermeiden. Manche der dazu erforderlichen Maßnahmen lassen sich auch schon ohne die Installation eines komplexen Energiemanagement-Systems umsetzen. Dazu gehört beispielsweise die Modernisierung der Heizungsanlage durch zeitgemäße Brennwerttechnik oder durch Kraft-Wärme-Kopplung mit einem Blockheizkraftwerk. Dank der deutlich besseren Brennstoffverwertung dieser Geräte sinkt der Verbrauch an Energie, so dass sich die Investitionen in einem überschaubaren Zeitraum amortisieren. Auch künftige Energiepreissteigerungen wirken sich weniger gravierend auf die Bilanzen aus, wenn die Effizienz moderner Gebäudetechnik den Bedarf reduziert.

Kommt die Wärmeenergie nicht durch eine Rohrleitung, sondern z. B. in einem Tankfahrzeug zum Firmenstandort, gibt es noch einen weiteren Schritt zur Kostenvermeidung. Diese Maßnahme erfordert keinerlei Investitionen, sondern lediglich eine gütezeichengesicherte Auswahl des Energieanbieters. Lieferanten von Heizöl, Flüssiggas, Pellets, Holzbriketts, Stückholz oder Kohle, die sich dauerhaft einer Kontrolle durch unabhängige Sachverständige unterziehen, können mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel ausgezeichnet werden. Das gibt Brennstoffkunden, die diese Kennzeichnung zum Kriterium bei der Händlersuche machen, die Chance, sich vor mangelnder Produktqualität, unzulänglichen Liefermengen oder fehlerhafter Abrechnung zu schützen. Bei den unangemeldeten Überprüfungen dieser Energiehändler werden alle Zählereinrichtungen, Kontrollschaugläser und Eichstempel an den Fahrzeugen der Lieferflotte gründlich untersucht (www.guetezeichen-energiehandel.de). Auch die Abrechnungsmodalitäten und die Lieferscheinausdrucke dürfen zu keiner Beanstandung führen. Technische Mängel bei der Mengenmessung oder unseriöse Rechnungsstellungen würden auf diese Weise aufgedeckt werden, bevor sie beim Abnehmer der Energie zu einer Überzahlung führen.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»