Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Jul
04

BAUR finanziert den Bau von Insektenhotels an der Mittelschule Altenkunstadt

BAUR finanziert den Bau von Insektenhotels an der Mittelschule Altenkunstadt

“Wo wohnen denn Insekten?”, fragte Lehrer Erich Vießmann von der Mittelschule Altenkunstadt seine Schülerinnen und Schüler der Klasse 7aG. Er schaute in nachdenkliche, betreten dreinblickende Minen. Über diese Frage hatten die Schüler noch nicht nachgedacht. So konnte Erich Vießmann das Interesse der Schülerinnen und Schüler auf ein spannendes Projekt lenken: Zusammen mit Wolfgang Sittig sowie Thomas Höfner und Meike Jung vom BAUR Versand hatte er entschieden, dass seine Schülerinnen und Schüler sogenannte “Insektenhotels” bauen und am Rand der Weismain aufstellen sollen. Finanziert wurden die Materialien durch den BAUR Versand. BAUR http://www.baur.de hat eine Bachpatenschaft für die Weismain übernommen – dies ist der Bach, der nicht nur an mehreren BAUR-Grundstücken, sondern auch an der Mittelschule Altenkunstadt vorbeifließt. Die im Rahmen dieser Bachpatenschaft aufgestellten Informationstafeln und Vogelbrutkästen durch Insektenhotels zu ergänzen, erschien allen Beteiligten eine gute Idee. “So lernen die Schülerinnen und Schüler etwas über die Artenvielfalt rund um die Weismain, die sie tagtäglich sehen”, erläutert Thomas Höfner, der Umweltkoordinator von BAUR. Hier ergänzt Manfred Heinbuch, der Rektor der Mittelschule Altenkunstadt: “Sich praktisch mit Fragen der heimischen Natur auseinanderzusetzen und beispielsweise kleine Insekten zu beobachten, wirkt bei unseren Schülerinnen und Schülern viel intensiver und nachhaltiger, als diese Tiere im Biologiebuch zu betrachten.”

Von der Seite des BAUR Versands wurde dieses Projekt von Wolfgang Sittig betreut: BAUR stellte die Materialien für drei Insektenhotels zur Verfügung. Auf Holzgestellen wurden Tonziegel, durchlöcherte Tonklumpen, verschiedene Holzstücke und kleine Äste sowie Tannenzapfenkörbe befestigt. Hier werden künftig Schlupfwespen, Wildbienen, Florfliegen, Schmetterlinge und viele andere Insekten ein Zuhause finden.

Am 30.06.2011 war es dann endlich so weit: Stolz präsentierten der Lehrer Erich Vießmann und die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7aG die fertigen Insektenhotels ihrem Rektor Manfred Heinbuch sowie Thomas Höfner und Meike Jung aus dem Umweltmanagement des BAUR Versands. Auch Dr. Jörg Hoepfner, der PR-Manager von BAUR, war mit in die Mittelschule Altenkunstadt gekommen, um die Arbeit der Schulklasse zu begutachten. Leider war Wolfgang Sittig, der die Bachpatenschaft für die Weismain auf BAUR-Seite operativ betreut, aufgrund einer Schulter-Operation nicht in der Lage, nach Altenkunstadt zu fahren. Die Meinung von Rektor Manfred Heinbuch und den Vertretern des BAUR Versands http://www.baur.de war einhellig: “Wir müssen den Schülerinnen und Schülern ein großes Lob aussprechen: Tolle Arbeit!”

Dieses Engagement der Schulklasse wurde auch belohnt: Die BAUR-Vertreter hatten warmen Leberkäse und Brötchen sowie frische Getränke mitgebracht. Nun staunten die 13- bis 14-jährigen Schülerinnen und Schüler nicht schlecht, denn mit dieser Überraschung hatten sie nicht gerechnet.
Aufgestellt wurden die Insektenhotels auf dem Gelände der Mittelschule Altenkunstadt, ganz in der Nähe des angrenzenden Spielplatzes. Hier können sowohl die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule als auch die Besucher des Spielplatzes die Insektenhotels und ihre Bewohner bewundern.

Die BAUR Versand GmbH & Co KG wurde 1925 als erstes Schuh-Versandhaus Deutschlands von Dr. Friedrich Baur im oberfränkischen Burgkunstadt gegründet. Erfolgsgrundlagen waren die von ihm initiierte Vertriebsidee der Sammelbestellung und die bereits 1935 eingeführte Ratenzahlung.

Die kontinuierliche Erweiterung des Sortiments hatte eine stetige Vergrößerung des Unternehmens zur Folge. Heute befinden sich in Burgkunstadt die Verwaltung, im benachbarten Altenkunstadt ein Kaufhaus, das Hauptlager, das Frachtumschlagszentrum und in Weismain ein Reservelager sowie ein Logistikzentrum für Drittgeschäfte.

Mit der Beteiligung der otto group an BAUR wurde ab 1997 eine weitere Expansionsphase eingeleitet. 2001 übernahm BAUR das österreichische Versandhaus Universal und zwei Jahre später wurde die BAUR Gruppe um Otto Österreich, einem Versender mit hoher Modekompetenz, erweitert.

Ende der 90er Jahre startete das Unternehmen ins E-Commerce-Zeitalter und heute sind sämtliche Artikel online erhältlich. Über 65 Prozent aller Bestellungen der rund drei Millionen Kunden erfolgen bereits über das Internet und baur.de ist ständig unter den Top Ten der deutschen Internetshops.

Weitere Standbeine schuf die BAUR Gruppe 2003 mit dem Schuhe-Spezialversand I”m walking http://www.imwalking.de bzw. http://schuhe.imwalking.de und 2006 mit BAUR Fulfillment Solutions (BFS). BFS http://www.baur-fs.de/fulfillment.html stellt auch Dritten die Dienstleistungen Call Center, Warehousing, Debitoren-Management und Distribution zur Verfügung. Weiterhin wurde 2009 mit der mirapodo GmbH http://www.mirapodo.de ein weiterer Schuhversand mit Sitz in Berlin als Tochtergesellschaft der BAUR Gruppe gegründet.

Als Multichannel-Anbieter ist BAUR neben dem Katalog- und dem Internet-Geschäft auch im stationären Einzelhandel aktiv und betreibt auf 20.000 qm Nordbayerns größtes Kaufhaus. Ein eigener Mode Blog unter http://www.modeblog-baur.de wurde Mitte 2009 ins Leben gerufen, welchem ein Möbel Blog, zu finden unter http://www.moebelblog-baur.de, im Frühjahr 2010 und ein Schuhe Blog unter http://www.schuheblog-baur.de kurze Zeit später folgten.

Im Distanzhandel konzentriert sich BAUR auf das Warenangebot Mode, Schuhe und Möbel. Bei der Auswahl der Produkte und Lieferanten zeigt die Gruppe gesellschaftliche Verantwortung und achtet auf Herkunft, Qualität und Umweltverträglichkeit. Der Umwelt- und Gesundheitsschutz ist unter anderem als Unternehmensziel definiert. So wird beispielsweise das Angebot an schadstoffgeprüften Textilien und FSC-zertifizierten Möbeln stetig erweitert und das betriebliche Umweltmanagement seit 2002 jährlich nach der Norm ISO 14001 zertifiziert.

Derzeit arbeiten für die BAUR Gruppe insgesamt rund 4.600 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz, davon allein rund 4.100 in Oberfranken.

Weitere Informationen zu BAUR finden Sie
im Internet unter http://www.baur.de bei Facebook http://www.facebook.com/baur sowie bei Twitter http://www.twitter.com/BAUR_Versand

Aktuelle Veranstaltungen sowie welche Artikel und Marken Sie auf welcher Etage finden können sehen Sie auf http://www.kaufwelt-baur.de

BAUR Versand (GmbH & Co KG)
Dr. Jörg Hoepfner
Bahnhofstraße 10
96224 Burgkunstadt
09572/91-3020

http://www.baur.de/schuhe-online-shop
pressemitteilung@baur.de

Pressekontakt:
BAUR Versand GmbH & Co KG
Dr. Jörg Hoepfner
Bahnhofstraße 10
96224 Burgkunstadt
pressemitteilung@baur.de
09572/91-3020
http://www.baur.de/moebel-online-shop

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»