Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Mai
09

BHS-Sonthofen: Filtern im Grenzbereich

Filtrationstechnik in der Industrie: Klares Filtrat und minimale Entsorgungsvolumina auch bei feinsten Partikeln in geringer Konzentration

BHS-Sonthofen: Filtern im Grenzbereich

Aufbau eines Kerzenfilters mit dem Druckbehälter, dem Feststoffaustrag, den Registerrohren, den Filterkerzen.

Auf der diesjährigen IFAT in München zeigt BHS-Sonthofen die Kerzenfilter der weiter entwickelten Baureihe CF für die Reinigung industrieller Abwässer. Sie eignen sich besonders für die Feinstfiltration industrieller Abwässer mit einem geringen Anteil von Feststoffen im Zulauf und reduzieren den Aufwand für die Entsorgung auf einen Bruchteil des bisher üblichen.

Die BHS Kerzenfilter der Baureihe Typ CF wurden besonders für die Filtration bei Feststoffkonzentrationen in der Größenordnung von weniger als einem Prozent entwickelt, also in einem Grenzbereich, in dem sich Filterkuchen oft nicht alleine bildet und andere Filtertypen versagen. Sie erzeugen auch bei sehr feinen Feststoffpartikeln mit geringem Feststoffgehalt ein klares Filtrat. Mit Filterflächen zwischen 1 bis 150 m² sind sie für Durchsätze bis zu mehreren Hundert m³ pro Stunde ausgelegt.

Eine Besonderheit der BHS Kerzenfilter ist, dass der abfiltrierte Feststoff nicht als Schlamm anfällt, sondern als vorgetrockneter, stichfester Filterkuchen mit einem Feststoffgehalt zwischen 50 und 80 Prozent. So reduziert BHS das Entsorgungsvolumen im Vergleich mit Filtertypen, bei denen der Feststoffanteil etwa 10 bis 20 Prozent beträgt, deutlich. Der Filterkuchen braucht nicht weiter behandelt zu werden und ist direkt deponiefähig.

Die Filter arbeiten automatisch – der zusätzliche Aufwand für das Tauschen und Entsorgen von Kartuschen oder des Filtermaterials von Tiefenfiltern entfällt.

Rund um das Kerzenfilter bietet BHS eine breite Palette von verfahrenstechnischen Lösungen für die Fest-Flüssig-Trennung. Die vor- und nachgelagerten Prozessschritte sind beispielsweise die Voreindickung, das Voranschwemmen (Precoating) oder die Tiefen- oder Nachfiltration. Das Resultat ist immer ein klares Filtrat.

Typische Anwendungen für die BHS-Kerzenfilter sind:
-die Regeneration von industriellen Abwässern in der Chemie und Pharmazie
-die Regeneration von Grauwässern in Kohlevergasungsanlagen
-das Rückgewinnen von Katalysatorabrieb
-die Reinigung von Aminlösung aus Gaswäschern
-die Entschwefelung von Erdgas im “Sweetening Amine Prozess”
-die Aufarbeitung der Aminlösung bei der Schwefeldioxid-Reinigung von Kraftwerksabgasen
-die Reinigung von Elektrolyten in Verzinkungsanlagen der Stahlindustrie

Hintergrund

BHS-Kerzenfilter ist ein automatisch arbeitendes, diskontinuierliches Klärfilter mit vertikal angeordneten Filterelementen. Die Suspension wird in den Druckbehälter gefüllt und ständig nachgepumpt bis die gewünschte Kuchenstärke erreicht ist. Dabei bildet sich auf der Außenseite der Filterkerzen der Filterkuchen, das Filtrat wird aus dem Kerzeninneren über Tauchrohre abgeleitet. Nach der Filtration kann der Filterkuchen gewaschen, aufgeschlämmt oder getrocknet werden. Anschließend wird der Kuchen durch einen Druckluftstoß abgehoben und ausgetragen.

Das Kerzenfilter ist eine kompakte Einheit mit standardisierten Modulen, die den prozesstechnischen Anforderungen entsprechend flexibel kombiniert werden. BHS liefert auf Wunsch vollständige Anlagen einschließlich Armaturen, Mess- und Regeltechnik, Verrohrung, Pumpen, Vorlagebehälter, Stahlbau und Steuerung. Die Anlagen bestehen aus transportablen, montagefreundlichen Einheiten. Dies reduziert den Planungsaufwand des Kunden, erlaubt eine werksseitige Vormontage und einen ausführlichen Test vor der Auslieferung (FAT). Die Montagezeit vor Ort verkürzt sich und insgesamt sind kurze Lieferzeiten möglich.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über BHS-Sonthofen

BHS-Sonthofen GmbH ist eine inhabergeführte Unternehmensgruppe des Maschinen- und Anlagenbaus mit Stammsitz in Sonthofen / Allgäu. Das Unternehmen bietet technische Lösungen auf dem Gebiet der mechanischen Verfahrenstechnik mit den Schwerpunkten Mischen, Zerkleinern, Recyceln und Filtrieren. Mit mehr als 300 Mitarbeitern und mehreren Tochtergesellschaften ist BHS-Sonthofen weltweit präsent.

Der Geschäftsbereich Filtrationstechnik stellt Maschinen und Anlagen für die mechanische Fest/Flüssig-Trennung mittels Druck- oder Vakuumfiltration her. Schwerpunkte sind Prozesse in der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie bei der Energie- und Rohstoffgewinnung.

Weitere Informationen unter www.bhs-sonthofen.de.

BHS Sonthofen GmbH
Roland Schmid
An der Eisenschmelze 47
87527 Sonthofen
+49.8321.6099-0
press@bhs-sonthofen.de
http://www.bhs-sonthofen.de

VIP-Kommunikation
Regina Reinhardt
Süsterfeldstraße 83
52072 Aachen
+49.241.89468-24
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»