COUNT+CARE mit neuem Geschäftsführer

Clemens Eck bereichert Unternehmensspitze durch umfassende IT-Kompetenz

COUNT+CARE mit neuem Geschäftsführer

Clemens Eck, seit 1. Januar 2013 Geschäftsführer der COUNT+CARE GmbH

Die COUNT+CARE GmbH ist mit einem neuen Geschäftsführer in das Jahr 2013 gestartet. Seit dem 1. Januar zeichnet Clemens Eck (50) gemeinsam mit Volker Abert für die Unternehmensentwicklung verantwortlich. In der neuen Position kann der bisherige Leiter des Geschäftsbereichs IT-Solutions gezielt seine weitreichende informationstechnische Kompetenz ausspielen. “Mit Clemens Eck gewinnen wir für die Unternehmensleitung nicht nur einen hochqualifizierten Energiemarktspezialisten, sondern tragen auch einem weiteren, sich immer deutlicher abzeichnendem Markttrend Rechnung”, freut sich Volker Abert und präzisiert: “Die Bedeutung leistungsstarker und anforderungsorientierter IT-Landschaften nimmt im Rahmen der passgenauen Abwicklung energiewirtschaftlicher Services enorm zu. In diesem Sinne untermauert die langjährige und einschlägige Expertise von Clemens Eck unser hochgestecktes Ziel, Kunden zu jedem Zeitpunkt optimal abgestimmte, zukunftsfähige Lösungen zu bieten. Diese reichen von reinen Systemleistungen über punktuelle anwendungsbezogene oder personelle Unterstützung im Rahmen einzelner Standardprozedere bis hin zur vollständigen Übernahme der jeweiligen, marktrollenspezifischen Prozessketten.” Eck ist bereits seit 2004 als IT- und Prozessexperte für COUNT+CARE tätig und leitete in den letzten Jahren verschiedenste, umfangreiche Migrationsprojekte. Er folgt als Geschäftsführer auf Bernd Lauer, der das Unternehmen im September 2012 verlassen hat.

Der Hang zur Informationstechnik – insbesondere im versorgungswirtschaftlichen Umfeld – prägte von Anfang an den beruflichen Werdegang von Clemens Eck. Nach seinem Abschluss als Diplom-Informatiker an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main verschlug es den gebürtigen Unterfranken 1992 nach Würzburg, wo er über zwei Jahre für die Überlandwerk Unterfranken AG als ABAP-Entwickler und Systembetreuer im Bereich der Abrechnungssoftware SAP RIVA tätig war. Hierbei kamen ihm seine bereits neben dem Studium gesammelten Praxiserfahrungen als selbständig tätiger Berater und Softwareentwickler für Unternehmen in der Immobilienbranche und Energieversorgung zugute. Diese Kenntnisse konnte er bei der Realisierung verschiedener Migrationen in SAP RIVA sowie Projekten zur Erweiterung des Branchensystems im Bereich Stammdaten, Ablesung, Abrechnung und Formularerstellung weiter vertiefen. Nach Stationen bei der Gedos mbH Würzburg und der SPE Unternehmensberatung GmbH in Waldorf, wo er jeweils als Leiter des Bereichs ABAP-Entwicklung zahlreiche SAP-IS-U-Einführungsprojekte (u.a. bei der mainova AG oder der REWAG) begleitete, wechselte Clemens Eck 2004 als Teamleiter der Abteilung für energiewirtschaftliche IT zur COUNT+CARE GmbH, ehemals ENTEGA Service GmbH. Zu den wichtigsten Meilensteinen seiner Tätigkeit als Teamleiter, später Geschäftseinheitsleiter und Bereichsleiter IT gehören die erfolgreichen Migrationen bei Ausgründung der Verteilnetzbetreiber (VNB) Rhein-Main-Neckar GmbH und Co. KG sowie der ENTEGA Geschäftskunden GmbH & Co. KG. Zudem verantwortete er den Aufbau der Systeme und die erforderliche Datenmigration bei zahlreichen Kundenprojekten (energiehoch3 GmbH, Naturstrom AG, Stadtwerke Energie Verbund SEV GmbH, Secura Energie GmbH).

Bildrechte: COUNT+CARE GmbH

Über die COUNT+CARE GmbH
COUNT+CARE bietet als erfahrener Energiemarktdienstleister alle Geschäftsprozesse vom Messstellenbetrieb über die Abrechnung bis hin zum Kundenservice und Forderungsmanagement. Dies schließt auch die Bereitstellung der unterstützenden IT-Systeme im eigenen Rechenzentrum ein. Der Kunde kann dabei stets zwischen der modularen Dienstleistung oder einem vollintegrierten Rundum-sorglos-Paket wählen. Mit eigenen Experten entwickelt die COUNT+CARE GmbH innovative geschäftsprozessgeführte und kennzahlengestützte Lösungen und ist somit jederzeit ein verlässlicher Service-Partner für Vertriebs- und Netzgesellschaften, integrierte Versorger und Messstellenbetreiber. Industrie, Handel und Gewerbe liefert COUNT+CARE Verbrauchsdaten und Informationen, mit denen das Optimierungspotenzial bei der Energienutzung erkannt und die Erlössituation unmittelbar beeinflusst werden kann. Darüber hinaus bietet der Dienstleister ein praxiserprobtes System zur Abwicklung spezifischer Logistik-, Kunden- und Abrechnungsvorgänge der Entsorgungswirtschaft.

Kontakt:
COUNT+CARE GmbH
Michael Mokler
Landwehrstraße 55
64293 Darmstadt
+49 6151 404-6600
Michael.Mokler@countandcare.de
http://www.countandcare.de

Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH Ulm
Rebecca Hasert
Magirusstr. 33
89077 Ulm
073196287-15
rh@press-n-relations.de
http://www-press-n-relations.de