Der neue ecoLog 500 von OTT Hydromet

Der Grundwasser-Datensammler für den Dauereinsatz mit Einspareffekt
Der neue ecoLog 500 von OTT Hydromet

Kempten/Allgäu, im Oktober 2011. Gute Nachrichten für Hydrologen, Bau-Ingenieure und Behörden: Ab sofort ist der neue Grundwasser-Datensammler ecoLog 500 von OTT Hydromet verfügbar. Spezialisiert auf Langzeitmessungen von Wasserstand und Temperatur kann der OTT ecoLog 500 jedoch deutlich mehr: Er speichert die Messwerte und überträgt sie in definierten Zeitintervallen an die Zentrale, sendet Statusinformationen und verschickt Alarmmeldungen, wenn Grenzwertüberschreitungen dies erfordern. Die Wege der Fernübertrag sind dabei flexibel konfigurierbar (SMS, HTTP, FTP, etc.).

“In der Hydrologie sind Arbeitszeiten heute so wertvoll wie nie zuvor. Beim Design des neuen Systems haben wir dies im Hinterkopf behalten: Der Anwender soll mit geringstmöglichem Aufwand zuverlässige Daten erhalten”, so Jens-Michael Hahn, Entwicklungsleiter bei OTT. Neben der auf Präzision und Langlebigkeit ausgelegten Konstruktion haben die Entwickler von OTT daher auch Wartung und Bedienbarkeit einkalkuliert. So lässt sich das System unkompliziert und schnell installieren. Die automatische Datenübertragung erspart zahlreiche Messstellenfahrten und die Möglichkeit zur Ferndiagnose beugt Datenverlusten vor. Dank durchdachter Energiestrategien arbeitet das System dabei erstaunlich sparsam: Abhängig von Mess- und Übertragungsraten hält ein Lithium-Batteriepack bis zu zehn Jahre. Das reduziert Wartungszeiten und schützt vor Datenlücken durch Stromausfall. Alternativ lässt sich das System auch über Alkaline-Batterien versorgen.

Alle Komponenten des kompakten Systems passen in Pegelrohre ab 2″ und sind damit sicher vor Umwelteinflüssen wie auch vor Vandalismus geschützt. Die Drucksonde im hochwertigen Edelstahlgehäuse enthält eine robuste, keramische Druckmesszelle, einen präzisen Temperatursensor und den Datensammler, der bis zu 500.000 Messwerte speichern kann. Verbunden durch ein kevlarverstärktes Kabel mit Druckausgleichskapillare bildet die Kommunikationseinheit das obere Ende des Systems. Sie beherbergt Batterien und alles, was für den Datentransfer nötig ist: Infrarot-Schnittstelle, GSM/GPRS-Modem und Antenne. Alternativ ist auch der Anschluss einer externen Antenne möglich.

Der Batteriewechsel ist so einfach wie bei Taschenlampen und wer schon einmal eine SIM-Karte in sein Handy eingelegt hat, kommt auch beim OTT ecoLog 500 zurecht. Für die Konfiguration vor Ort wird die Kommunikationseinheit über einen optischen Infrarot-Auslesekopf mit dem Laptop verbunden. Steckkontakte, die korrodieren oder verbiegen könnten, sind nicht vorhanden.

Der neue OTT ecoLog 500 sorgt nicht nur für präzise Grundwasserdaten, sondern schafft mit der integrierten Datenübertragung deutliche Einspareffekte im Dauereinsatz. Das Gerät zeichnet sich darüber hinaus durch ein überzeugendes Preis-Leistungsverhältnis aus und macht so seinem Namen als ökonomisch durchdachtes System alle Ehre.

Die weltweit agierende OTT Hydromet-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Kempten/Allgäu. Das traditionsreiche Unternehmen blickt auf eine über 135-jährige Geschichte zurück und ist führender Anbieter hydrometrischer Komplettsysteme für hydrologische und meteorologische Aufgaben.

Bildrechte der Bildmotive liegen bei OTT Hydromet GmbH

OTT Hydromet GmbH
Annette Weixler
Ludwigstraße 16
87437 Kempten
0831 5617 261
www.ott-hydrometry.de
a.weixler@ott.com

Pressekontakt:
Sage & Schreibe PR GmbH
Christoph Jutz
Blumenstraße 17
80331 München
c.jutz@sage-schreibe.de
089/ 23888980
http://www.sage-schreibe.de