Intersolar 2011 München – DEGERenergie-Neuheit: beheizbarer Windwächter ab Juni für kanadischen Markt und weltweit verfügbar

Horb a.N., 29. April 2011. Speziell für Regionen mit extremer Kälte hat DEGERenergie jetzt einen beheizbaren Windwächter entwickelt. Das Gerät wird ab Juni als Zubehör zu jedem System des Unternehmens lieferbar sein. Mit mehr als 35.000 installierten Systemen ist DEGERenergie Weltmarktführer für solare Nachführsysteme.
Intersolar 2011 München - DEGERenergie-Neuheit: beheizbarer Windwächter ab Juni für kanadischen Markt und weltweit verfügbar

Die solaren Nachführsysteme von DEGERenergie erobern zunehmend auch Regionen mit extremen Wetterverhältnissen. So sind die Winter in Kanada – dorthin hat das Unternehmen aus Horb inzwischen mehrere tausend seiner Systeme geliefert – mitunter von extremer Kälte und Schneestürmen geprägt. Auf Wunsch seiner kanadischen Kunden und Installationspartner hat DEGERenergie deshalb jetzt einen Windwächter entwickelt, der bei bis zu 40 Grad minus voll funktionsfähig bleibt. Der Windwächter sorgt dafür, dass sich die Solarmodule bei zu starken Stürmen automatisch waagrecht stellen, um weniger Angriffsfläche zu bieten.

Das Gerät befindet sich derzeit in der CSA/UL-Zulassungsprozedur. Diese Zertifizierung ist für alle technischen Produkte vorgeschrieben, die auf dem US- und dem kanadischen Markt verkauft werden. Die Zulassung wird für Mai erwartet, der neue Windwächter wird ab Juni lieferbar sein.

„Damit machen wir unsere Systeme auch unter winterlichen Bedingungen, wie sie in nordischen Ländern oder in Bergregionen herrschen, noch sicherer“, erklärt Andreas Schwedhelm, Technischer Direktor bei DEGERenergie. „Unser neuer beheizbarer Windwächter erfüllt seine Funktion jetzt auch bei starkem Sturm und extrem niedrigen Temperaturen.“

DEGERenergie wurde 1999 von Artur Deger gegründet und ist heute Weltmarktführer für solare Nachführsysteme. Weltweit sind mehr als 35.000 DEGERenergie-Systeme in über 40 Ländern installiert. Das Unternehmen ist in Spanien, Griechenland und Nordamerika mit eigenen Niederlassungen vertreten und arbeitet in vielen Ländern der Welt mit örtlichen Vertriebs- und Service-Partnern zusammen. Die von DEGERenergie patentierte MLD-Technologie erlaubt es, mit Solaranlagen bis zu 45 Prozent Mehrertrag zu erzielen als mit starr installierten Systemen.

Mehr Informationen:.

DEGERenergie auf der Intersolar 2011, München
Halle C4, Stand 120

Hinweis für die Redaktion:

Diese Pressemitteilung und druckfähiges Bildmaterial stehen unter http://www.degerenergie.de/news-presse/pressemitteilungen.html am Ende der Meldung zum Download bereit. Selbstverständlich erhalten Sie Bildmaterial auch gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: 07127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de.

Über DEGERenergie (www.DEGERenergie.com):

DEGERenergie ist der führende Hersteller mit dem weltweit größten Produktportfolio für ein- und zweiachsige solare Nachführsysteme. Seine Marktstellung basiert auf der einzigartigen, von Artur Deger entwickelten, patentierten „Maximum Light Detection“- oder MLD-Technologie. Sie ermöglicht es, die Erträge von solaren Kraftwerken durch „intelligente“ Steuerung zu maximieren. Dabei werden die Solarmodule unter Einsatz des DEGERconecter immer am energiereichsten Punkt am Himmel ausgerichtet. So erzielen MLD-geführte Solaranlagen bis zu 45 Prozent mehr Ertrag als starr installierte Systeme – in Spitzen liegt dieser Wert sogar noch deutlich höher. Mit über 35.000 installierten Systemen in mehr als 40 Ländern ist DEGERenergie Weltmarkt- und Technologieführer. Das Unternehmen bietet alle produktrelevanten Lösungen – von Entwicklung und Planung über Produktion und Vertrieb bis hin zu Wartung und Instandhaltung.

DEGERenergie beschäftigt derzeit am Hauptsitz in Horb, in seinen Niederlassungen und bei Zulieferern fast 400 Mitarbeiter. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und erhielt im Jahr 2001 den Erfinderpreis des Landes Baden-Württemberg für das MLD-Steuermodul DEGERconecter. 2005 eröffnete DEGERenergie in Spanien seine erste Niederlassung, 2009 folgten Niederlassungen in den USA und Griechenland, weitere sind für 2011 geplant. Produziert wird in Deutschland, Kanada und den USA. Die Geschäfte führt Artur Deger.

Auf das Wetter ist nicht immer Verlass. Auf ein intelligentes Steuerungssystem von DEGERenergie schon.

DEGERenergie GmbH
Anita Deger
Industriestraße 70
72160 Horb
+49 (0) 7451-539 14-0

http://www.DEGERenergie.com
sales@DEGERenergie.com

Pressekontakt:
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
herbert.grab@digitmedia-online.de
+49 (0)7127-570710
http://www.digitmedia-online.de