Schaltanlage und Betonstation aus einer Hand

Ormazabal liefert Komplettlösung für eine Umspannanlage der Krefelder SWK NETZE GmbH

Schaltanlage und Betonstation aus einer Hand

Für die Versorgung des Straelener Ortsteils Herongen hat Ormazabal eine Schaltanlage geliefert.

Die SWK NETZE GmbH, eine Tochtergesellschaft der SWK STADTWERKE KREFELD AG, ist Stromnetzbetreiber in der Stadt Straelen am Niederrhein. Bereits vor der Übernahme wurde am Zielnetz für Straelen gearbeitet. Dazu gehörten auch die Planungen für das zukünftige Konzept rund um die Umspannanlage Herongen. Diese Umspannanlage ist zentraler Ausgangspunkt für die Versorgung des Stadtteils Herongen. Mit dem Bau der neuen 10 kV-Schaltanlage in Zusammenarbeit mit Ormazabal Deutschland sind die Voraussetzungen für eine langfristige und sichere Stromversorgung geschaffen. Dazu tragen auch die weiteren geplanten Erneuerungen am Standort der Umspannanlage Herongen bei. Die Krefelder Ormazabal GmbH lieferte mit der SF6-isolierten Doppelsammelschienen-Schaltanlage des Typs cpg.1 und einem Beton-Stationsgebäude eine Komplettlösung für die Umspannanlage. Die Anlagenvariante zeichnet sich durch kleine Abmessungen und ein wartungsarmes Konzept aus. Ormazabal hat den Betreiber bei dem Projekt bis zur Inbetriebnahme begleitet.

“Wir haben uns im Rahmen der regulatorischen Vorgaben die stetige Modernisierung unserer Anlagen und Netze zur Aufgabe gemacht, um eine zuverlässige und leistungsfähige Versorgung sicherstellen zu können”, erklärt Hans-Werner Leenen, Leiter Asset-Management und -Planung bei der SWK NETZE GmbH. Dabei gilt es, insbesondere die Änderungen durch den Einsatz von erneuerbaren Energien zu berücksichtigen. Durch die Stromgewinnung aus Wind-, Photovoltaik- und Biogasanlagen erfolgt ein erhebliches Maß an Einspeisungen in das Netz Straelen/Herongen und je nach Wind- und Sonneneinstrahlung wechselt die Energieflussrichtung zwischen Verbraucher und Erzeuger in der Anlage. Diesem Umstand geschuldet war eine Erneuerung der 10 kV-Schaltanlage in der Umspannanlage Herongen, deren Technik aus den 1970er Jahren nicht mehr diesen gewachsenen Anforderungen gerecht wurde. Schnellstmöglich sollte die alte luftisolierte 10 kV-Anlage ersetzt und einer der beiden Blocktransformatoren erneuert werden.

Die SWK NETZE GmbH beauftragte im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung für den Einsatz einer Doppelsammelschienen-Schaltanlage die Firma Ormazabal. Neben der erfolgreichen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen in der Vergangenheit waren die besonderen Eigenschaften der SF6-isolierten Anlage vom Typ cpg.1 sowie die schnelle Realisierungsmöglichkeit ausschlaggebend. Das Produkt ist für eine Nennspannung von 40,5 kV konzipiert und bietet somit bei einem Betrieb mit 10 kV hinreichende Reserven in der Spannungsfestigkeit. Die SF6-isolierte Anlage mit ihren kompakten Abmessungen fügt sich optimal in den begrenzt zur Verfügung stehenden Schaltanlagenraum ein. Die Mittelspannungsschaltanlage für die primäre Verteilebene erfüllt unter anderem die Vorgaben der IEC 62271-200 für Hochspannungs-Schaltgeräte und -Schaltanlagen. Daneben ist sie bis 31,5 kA störlichtbogenklassifiziert. Damit ist der Schutz von Personal und vor Betriebsstörungen gewährleistet. Innerhalb von vier Monaten hat Ormazabal die Anlage mit elf Feldern samt Betonstation geliefert, montiert und an die SWK NETZE GmbH übergeben.

Ormazabal ist einer der weltweit führenden Hersteller von Schaltanlagen, kompletten Transformatorstationen und Verteiltransformatoren für die Mittelspannung. Mehr als 1.600 Mitarbeiter an über 20 Standorten rund um den Globus sorgen mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen für eine sichere Energieverteilung. Ormazabal gehört zu Velatia, familiengeführt und mit Hauptsitz in Zamudio, Spanien. Der Sitz der deutschen Fertigungs- und Vertriebsgesellschaften von Ormazabal mit über 250 Mitarbeitern in Krefeld ist zugleich Headquarter der Region Europa/Mittlerer Osten/Afrika. Mit seinen zukunftsweisenden Lösungen rund um die Mittelspannung reagiert der Anbieter flexibel und pragmatisch auf individuelle Kundenwünsche und ist wichtiger Partner für Energieversorger, Planer sowie Installateure. Die Produkte von Ormazabal kommen u.a. im Bereich Erneuerbare Energien, in der Kunststoff- und Autoindustrie, an Flughäfen, Bahnhöfen, Krankenhäusern oder Fußballstadien zum Einsatz. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ormazabal.com/de

Firmenkontakt
Ormazabal GmbH
Judith von Ameln
Am Neuerhof 31
47804 Krefeld
02151 4541411
02151 4541429
judith.vonameln@ormazabal.de
http://www.ormazabal.de

Pressekontakt
presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
0231 5326252
0231 5326253
ir@presigno.de
http://www.presigno.de