Startschuss für politische Initiative “Nachhaltiges Licht”

CO2-Reduktion durch effiziente Beleuchtung

Startschuss für politische Initiative "Nachhaltiges Licht"

Dr. Andreas Lenz (CDU/CSU), Vorsitzender des parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung

Schnell, nachhaltig und spürbar CO2 einsparen durch effiziente Beleuchtung: Dieses Ziel soll im Mittelpunkt der politischen Initiative “Nachhaltiges Licht” stehen. Unterschiedliche Unternehmen und Verbände haben die Grundlagen für diese Initiative gelegt, um gemeinsam mit den Abgeordneten des Deutschen Bundestages die Aufmerksamkeit für innovative und effiziente Technologien zur CO2-Reduktion im Gebäudebereich zu erhöhen.

Gerade im Gebäudesektor, insbesondere im Bereich Beleuchtung, liegen hohe Energieeinsparpotenziale – und damit große Chancen, den CO2-Ausstoß signifikant zu reduzieren. Die Umrüstung von herkömmlichen Halogenstrahlern auf hocheffiziente LED-Industriebeleuchtung verringert den Stromverbrauch und damit die CO2-Emissionen erheblich. So sank etwa der Energieverbrauch nach der Umrüstung auf LED-Technik bei einem führenden Spezialisten für Hydraulikanlagen um 64 Prozent von 470 kwh auf 170 kwh pro Leuchte.

Die politische Initiative will zu den Möglichkeiten und Vorteilen nachhaltiger Lichttechnologien und innovativer Geschäftsmodelle informieren sowie den Arbeits- und Gesundheitsschutz fördern. Gleichzeitig sollen die Weichen in Richtung eines weiteren essenziellen Ziels für mehr Nachhaltigkeit und Lebensqualität auch für künftige Generationen gestellt werden: Grundlagen für Smart Infrastructure Konzepte zu schaffen.

Teil der politischen Initiative sind mehrere Industrie- und Umweltverbände sowie Unternehmen aus der Energiebranche, vor allem Leuchtmittelhersteller und Industriedienstleister wie die Deutsche Lichtmiete AG. Mehrere Mitglieder des Deutschen Bundestags aus verschiedenen Fraktionen haben bereits ihre Unterstützung angekündigt, darunter Dr. Andreas Lenz (CDU/CSU), Vorsitzender des parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung.

Für den Abgeordneten ist wichtig, mit der Initiative auf ein Thema hinzuweisen, das in der bisherigen Diskussion um notwendige Klimaschutzmaßnahmen zu kurz kam. “Hier haben wir einen Hebel für mehr Klimaschutz und die Unternehmen sparen auch noch Geld dabei”, so Lenz. “Das Thema Energieeffizienz steht immer noch zu weit unten auf der Agenda. Energieeffizienzmaßnahmen sparen dabei Kosten und tragen sich oft relativ schnell von selbst.”

Geplant ist, dass die Initiative im ersten Quartal 2020 ihre Arbeit aufnimmt.

Über die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe

Die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe mit Sitz in Oldenburg (Oldb.) ist ein führender Industriedienstleister für die Herstellung und Vermietung hochwertiger und energieeffizienter LED-Beleuchtung. 2008 gegründet, entwickelt die Deutsche Lichtmiete mit rund 100 Mitarbeitern an sechs Standorten zukunftsweisende, maßgeschneiderte Lösungen für die investitionsfreie Umrüstung auf klimafreundliche und kostensparende LED-Beleuchtungssysteme. Als Full-Service-Anbieter übernimmt das Unternehmen für seine Kunden die gesamte Projektsteuerung und -umsetzung, von der Planung bis zur Installation und Wartung. Die langlebigen und vollständig recycelbaren LED-Produkte werden nach höchsten Qualitätsstandards und Industrieanforderungen in Deutschland entwickelt und produziert. Kooperationen mit LED-Weltmarktführer Nichia und renommierten Leuchtenspezialisten ermöglichen ein hochwertiges Produktportfolio. Auch private und institutionelle Investoren können über verschiedene Anlageformen vom ökologisch sinnvollen Mietkonzept profitieren. Für ihr innovatives Geschäftsmodell wurde die Deutsche Lichtmiete bereits mehrfach ausgezeichnet, aktuell mit dem Top 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge.

Firmenkontakt
Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe
Peter Göttelmann
Im Kleigrund 14
26122 Oldenburg
+49 (0)441 923 299 08
info@lichtmiete.de
http://www.lichtmiete.de

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Gabriele Reiter
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-17
lichtmiete@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de