Steigende Energiepreise: Unternehmen können bis zu 20 % effizienter produzieren – WHITE PAPER erklärt wie

– Ressourceneffizienz als Antwort auf die Folgen der Energiewende
– “Shop Floor Management” senkt Kosten und steigert die Produktivität
– Mehr IT in der “Fabrik 2.0” sichert Standorte und Arbeitsplätze

Friedrichshafen, 21. Dezember 2011. Der Technologieführer für IT-Lösungen zur Produktivitätssteigerung in Industrie und Mittelstand, die FORCAM GmbH aus Friedrichshafen, hat ein White Paper zum Thema Shop Floor Management zum kostenlosen Download bereitgestellt. Unter dem Titel “Effizienter produzieren mit Shop Floor Management” bietet das 20-seitige Werk Unternehmern umfassende operative Tipps für die Optimierung ihrer Fabriken – Planung, Prozesse, Produktion. Produktivitätssteigerungen von bis zu 20 Prozent sind nach Erfahrungen des IT- und Beratungshauses am Bodensee möglich.

FORCAM Geschäftsführer Franz Gruber: “Die Energiewende ist da, aber die Arbeit liegt noch vor uns: Unternehmen müssen vor allem steigende Energiepreise kompensieren. Gerade unsichere Zeiten wie aktuell sollten Unternehmenslenker nutzen, um effizienter zu werden und gestärkt aus einer möglichen Krise hervorzugehen.”

Elementar für modernes Shop Floor Management sind transparente Prozesse. Wer sein Unternehmen nachhaltig optimieren will, braucht zunächst eine moderne Führungskultur, die für eine Problemlösungsmentalität sowie Transparenz auf allen Ebenen sorgt. Die Überzeugungsarbeit in einem solchen Veränderungsprozess ist Chefsache. Zum anderen ist eine intelligente Software erforderlich, die die Lücke zwischen Management (Top Floor) und Produktion (Shop Floor) schließt und alle Ebenen miteinander verzahnt. FORCAM-Geschäftsführer Gruber: “Beste Technologie sollte den Verbesserungsprozess unterstützen, indem sie alle relevanten Daten sammelt, verknüpft, auswertet und visualisiert.”

In der transparenten “Fabrik 2.0” wird dann die Leistung von Maschinen und Anlagen webbasiert in Echtzeit gemessen. So können alle an der Produktion Beteiligten Fehler und Verschwendungen in ihrem Bereich sofort erkennen und nachhaltig beseitigen. Simulationen verbessern die Qualität der Produktion und sorgen für eine optimale Produktionsauslastung. Dabei ist die IT-gestützte Leistungsmessung von Maschinen nicht der Feind, sondern ein Helfer für die Menschen in der Fabrik. FORCAM-Chef Gruber: “Höhere Produktivität und Ressourceneffizienz stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens und sichert so Standorte und Arbeitsplätze.”

Download-Link White Paper: http://www.forcam.de/index.php?id=110&L=0

Über die FORCAM Technologie: Die prämierte FORCAM Technologie misst und visualisiert die Leistung von Maschinen und Anlagen webbasiert in Echtzeit. Unternehmen erhalten die transparente Fabrik: Fehler und Verschwendung können an jedem Arbeitsplatz – vom Maschinisten bis zum Manager – sofort erkannt und beseitigt werden. Kunden steigern ihre Produktivität mit der FORCAM Technologie um bis zu 25 Prozent – und sichern so letztlich Standorte und Arbeitsplätze. 10 Prozent Produktivitäts-Steigerung garantiert FORCAM bereits in einer Pilotphase.

Über FORCAM: Die FORCAM GmbH ist ein unabhängiges IT- und Beratungshaus mit Sitz in Friedrichshafen am Bodensee. Auf die technologisch führende Lösung zur Produktivitäts-Optimierung (Shop Floor Management) setzen namhafte Kunden wie Audi, BMW, Daimler, EADS, MTU Aero Engines, Hilti, Mann+Hummel, MAHLE und MSR Technologies. Globaler Vertriebs- und Servicepartner von FORCAM ist IBM. Mit eigenen Stützpunkten ist FORCAM neben Deutschland auch in Frankreich, England und den USA vertreten. Das Unternehmen wurde 2001 von Ex-SAP-Managern gegründet. Seit 2004 ist SAP-Mitgründer Dietmar Hopp an FORCAM beteiligt.

FORCAM GmbH – Driving Productivity
Rolf Becker
Bahnhofplatz 1
D-88045 Friedrichshafen
+49 (0)7541 / 39908 – 16
www.forcam.de
rolf.becker@forcam.de

Pressekontakt:
FORCAM GmbH
Rolf Becker
Bahnhofplatz 1
D-8804 Friedrichshafen
rolf.becker@forcam.de
+49 (0)7541 / 39908 – 16
http://www.forcam.de