Total Gruppe zeigt Automotive-Kompetenz auf der 64. IAA in Frankfurt

Frankfurt/Main, 13. September 2011 – Unter dem Leitmotiv “Ihr Partner für nachhaltige Innovation” präsentiert sich die Total Gruppe auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2011. Der Total Stand befindet sich auf der Frankfurter Messe in der Halle für Automobilzulieferer 4.1, C24 und ist in der Zeit zwischen 13. und 16. September geöffnet.

Im Fahrzeugbau werden Themen wie Leichtbau, Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit immer bedeutender, ein wichtiges Geschäftsfeld für die zur Total Gruppe gehörenden, international agierenden Chemieunternehmen Atotech, Bostik, Hutchinson und Total Petrochemicals. Der gemeinsame Auftritt verdeutlicht die speziellen Aktivitäten und innovativen Lösungen von Total – rund um das Automobil.

“Die zentrale Herausforderung der Automobilindustrie ist es, die Energieeffizienz des Autos weiter zu verbessern. Hier bietet die Total Gruppe bereits heute zukunftsweisende Produkte, die von den Konstrukteuren Anwendung finden”, sagt François Cornélis, Vize-Vorsitzender des Exekutiv-Komitees der Total Gruppe und Präsident Chemie, bei einem Besuch des gemeinsamen Messestandes.

Dabei reiche es nicht aus, die Diskussion auf die Frage zu beschränken, wie der konventionelle Verbrennungsmotor durch alternative Antriebstechnologien ersetzt werden könne, so François Cornélis weiter: “Nachhaltigere Mobilität des Individualverkehrs bedeutet, den kompletten Lebenszyklus eines Fahrzeugs zu betrachten. Als starker Partner der Automobilindustrie bietet die Total Gruppe mit ihren Chemieunternehmen umfassende Lösungen bei Produktion und im Betrieb an!”

Total ist eines der führenden integrierten Öl- und Gasunternehmen weltweit mit Aktivitäten in mehr als 130 Ländern. Die Gruppe ist auch einer der Spitzenakteure in der Chemieindustrie. Die 93.000 Mitarbeiter von Total stehen mit ihrem Fachwissen für den Erfolg ihrer Industrie – bei der Erkundung und Erschließung von Öl- und Gasvorkommen, in Raffinerien und beim Vertrieb, bei neuen Energien, im Handel und in der Chemie. Total trägt dazu bei, den weltweiten Energiebedarf zu sichern, heute und morgen: www.total.com.

Die chemischen Unternehmen der Total Gruppe:

Total Petrochemicals ist als eines der weltweit führenden petrochemischen Unternehmen unter anderem spezialisiert auf Polymere für die Automobilindustrie. In dem Joint Venture Futerro stellt Total Petrochemicals seit 2007 zusammen mit seinem Partner GALACTIC polylactide Bioplastiken aus erneuerbarem Gemüse her. Total Petrochemicals bietet mehrere Materialen (Polyolefine und PLA) für Leichtgewicht-Autos und erhöhte Energieeffizienz an.

Atotech ist einer der führenden Anbieter von integrierten Produktionssystemen in den Bereichen dekorativer und funktionaler Oberflächenbeschichtung sowie Halbleiter- und Leiterplattenherstellung. Durch zielgerichtete Investitionen entwickelt Atotech kontinuierlich umweltgerechte Oberflächenbeschichtungstechnologien, die den Endverbraucher und die Arbeiter schützen sowie den Umwelteinfluss der Industrie verringern. Das bedeutet unter anderem, dass sich Atotech das Ziel gesetzt hat, alle giftigen und allergischen Substanzen in den Produkten vollständig zu ersetzen.

Auf dem IAA-Messetand präsentiert Bostik, eines der weltweit größten Unternehmen im Bereich Klebstoffe und Dichtstoffe, Klebetechnologien für den Innenbereich des Autos, die nicht nur den wachsenden Ansprüchen an Leistungsfähigkeit, Komfort und Ästhetik gerecht werden. Durch die Gewichtsreduktion des Autos kann die Mobilität mit Hilfe der Technologie von Bostik auch nachhaltiger gestaltet werden. Ergänzt wird dieser Ansatz von Bostik für ein nachhaltigeres Auto durch die Selbstverpflichtung des Unternehmens, Kunden und potentielle Nutzer darüber aufzuklären, wie sie umweltgefährdende Materialen vermeiden und ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren können.

Bereits seit mehr als 101 Jahren ist Hutchinson ein bevorzugter Partner der weltweit größten Automobilhersteller. Das Unternehmen bietet umfassende Lösungen an, mit denen das Auto sicherer, komfortabler und auch umweltfreundlicher gemacht werden kann. Sei es im Bereich Dichtungssysteme, Mediumführende Systeme, Schwingung- und Schalldämpfung oder Antriebssysteme.

Total Petrochemicals
Delphine Saucier
52, rue de l’Industrie
1040 Bruxelles
delphine.saucier@total.com
+32 491 62 96 20
http://www.totalpetrochemicals.com/