Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Energie

Kostenlose Pressemitteilungen zu Energie und Umwelt

Jan
21

Weg frei für die Windenergie in Russland

Russland will 20 Mrd. Dollar investieren

– Die Weichen sind gestellt: Investitionsanreize genehmigt, Einspeisetarif erwartet, erste Ausschreibungen in 2013.
– Seminar am 27. Februar 2013 in Düsseldorf mit Branchenexperten aus Russland und Deutschland bietet Erfahrungsberichte und Einblicke.
– Es referieren u.a. der russische Windenergieverband (RAWI), der russische Market Council sowie Hersteller und Dienstleister. Auch das russische Energieministerium (MINENERGO) wurde angefragt.

(Düsseldorf, 21.01.2013) Die russische Regierung will die Erneuerbaren Energien bis 2020 ausbauen. Dies eröffnet neue Chancen für die Windenergie. Am 27. Februar 2013 organisiert die Düsseldorfer Unternehmensberatung windConsultant in Zusammenarbeit mit dem russischen Windenergieverband RAWI ein Seminar für die internationale Windbranche.

Wichtige Experten aus Russland informieren über die Chancen im aufstrebenden russischen Windmarkt. Die Veranstaltung wird unterstützt durch das Russland Kompetenzzentrum der IHK zu Düsseldorf und der Messe Husum.

Wie Germany Trade & Invest meldet, befinden sich in Russland rund 2.500 MW in der Projektpipeline. Aktuelle Verordnungen sollen Windprojekte in ausgewählten Gebieten erleichtern und den Markt aktiv beleben: “Die russische Regierung will den Anteil von erneuerbaren Energien an der Gesamtenergiebilanz von derzeit 0,8 auf 4,5% im Jahr 2020 erhöhen. Die Investitionen werden auf 20 Mrd. US$ geschätzt. Um das Ziel zu erreichen, müssen die Regionen aktiv werden. Hierfür bietet die zur Weltbank-Gruppe gehörende International Finance Corporation (IFC) das auf fünf Jahre angelegte “Russia Renewable Energy Program” an.”

Die ersten vier Gebietskörperschaften sind auf das Angebot der IFC eingegangen: Belgorod, Kaluga, Nischni Nowgorod und Tomsk. Hersteller, Projektentwickler und Dienstleister aus der Windbranche können nun die Chance ergreifen, hier aktiv zu werden.

Einspeisevergütung 2013 erwartet:
Für das zweite Quartal 2013 werden zudem neue Einspeisevergütungen für grünen Strom erwartet. Gleichzeitig sollen die Vergabe, Weitergabe und Einlösung von Zertifikaten zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Quellen geregelt und von der Regierung genehmigt werden. Der Erlass vom Oktober 2012 schließt zudem Lücken in den Rahmenbedingungen. Vereinfacht wurde auch die Qualifizierung der Erzeugungsanlagen für erneuerbare Energien und die Erstellung einer Roadmap für den weiteren Ausbau.

Deutsch-Russischer Dialog zur Windenergie:
Interessenten können sich am 27. Februar 2013 in Düsseldorf aus erster Hand über die neuen Entwicklungen am russischen Windmarkt informieren. Das Seminarprogramm mit Anmeldemöglichkeit kann online unter www.windConsultant.de abgerufen werden.

Die Düsseldorfer Unternehmensberatung windConsultant – Annette Nüsslein bietet Unternehmen praktische Hilfen und nützliche Kontakte beim Einstieg ins Auslandsgeschäft. Wir sind spezialisiert auf die Themen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und grünes Bauen.

Kontakt:
windConsultant – Annette Nüsslein (Unternehmensberatung Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und grünes Bauen)
Annette Nüsslein
Benrodestraße 83
40597 Düsseldorf
0211 / 56695-104
info@windconsultant.de
http://www.windconsultant.de

Pressekontakt:
windConsultant – Annette Nüsslein
Annette Nuesslein
Benrodestraße 83
40597 Düsseldorf
0211 / 56695-104
info@windconsultant.de
http://windconsultant.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»